Der wissenschaftliche Berater des Weissen Haus John Holdren hat für das eingebildete Phänomen der Klimaerwärmung jetzt einen neuen Namen erfunden und nennt es „globale Klimastörung“. Diese neue Beschreibung wurde von Holdren anlässlich einer Ansprache in Olso Norwegen verkündet und zeigt, wenn der Temperaturanstieg nicht in der Realität stattfindet und nur mit Betrug und Datenfälschung wie durch Climategate aufgedeckt hingebogen werden kann, dann … Read More

via Alternativesdenken