DIE USA WERDEN IM BLUT ERSAUFEN: Präsident Obama hat in einer Ansprache vor hispanischen Wählern (Amerikaner mit mittel- oder südamerikanischen Migrationshintergrund) dazu aufgerufen, nicht für ihre „Feinde“ (Republikaner), sondern für ihre Freunde (Demokraten) zu wählen. Der 44. Präsident der USA hat somit einmal mehr deutlich gemacht, dass er entlang ethnischer Grenzen denkt. Sein Versprechen, der erste Präsident zu sein, der in eine Ära der überwundenen Rassenspannung führt, … Read More

via Der Honigmann sagt…