ESM – Der Weg in die Diktatur Sonntag, Aug 19 2012 


Sonntag, Aug 19 2012 


Stopp ESM Sonntag, Aug 19 2012 


Wie Sie aus unseren zahlreichen Stellungnahmen wissen (siehe www.fiskalpakt.info /Menüpunkt: „Dokumente“), sind wir seit der hektischen Unterzeichnung des ESM am 04.02.2012 die schärfsten Gegner der geplanten supranationalen ESM-Mega-Bank. Die Inbetriebnahme dieser verkappten Bank mit dem ungeheuerlichen Grundkapital von € 700 Milliarden (Bundesbank 5 Milliarden!) wird

– die Finanzhoheit Deutschlands beenden,

– unser Heimatland als Nationalstaat faktisch auslöschen,

– unsere Bürgerschaft zur finanziellen Melkkuh Europas machen,

– die Verarmung und Verelendung der Bürger herbeiführen,

– anonyme Finanzoligarchen dieser Welt ebenso risikolos wie maßlos bereichern,

– eine unkontrollierbare ESM-Finanzdiktatur samt EU-Bürokratur einrichten, und

– schlimmstens zu Unfrieden und schweren Auseinandersetzungen in Europa führen.

Genau diese Entwicklung wollen Sie nicht und haben deshalb mit über 27.000 anderen hellwachen Demokraten unseren Aufruf www.stop-esm.org unterzeichnet. Dafür danken wir Ihnen.

Sonntag, Aug 19 2012 


Pussy Riot sind nützliche Idioten und keine Punks Sonntag, Aug 19 2012 


Der neue, heimliche Zweck des ESM Sonntag, Aug 19 2012 


Sonntag, Aug 19 2012 


volksbetrug.net

Das englische Original Johan Galtung on Jews von Kevin MacDonald wurde am 13.06.2012 auf The Occidental Observer veröffentlicht. Übersetzung durch Sternbald.

Johan Galtung ist ein bekannter norwegischer Akademiker, Begründer der Disziplin der Friedensforschung und Verfasser von mehr als 100 Büchern und mehr als 1000 wissenschaftlichen Artikeln. Aufgrund von vor kurzem getätigten Äußerungen, von denen zumindest einige reine Feststellungen sind, wurde er offiziell als Antisemit bezeichnet.

Galtung glaubt, dass der historische Antisemitismus zumindest teilweise auf jüdisches Verhalten zurückgeht: Über die Zunahme antisemitischer Einstellungen im Deutschland der 1920er Jahre sagt er, dass es „nicht unproblematisch war, dass die Juden Schlüsselbereiche in einer Gesellschaft besetzten, die vom Versailles-Diktat [wörtl: der Niederlage von Versailles] gedemütigt wurde.“

Er unterscheidet zwischen der Prognose von Antisemitismus und dessen Rechtfertigung: „Dies rechtfertigt auf keinen Fall die Grausamkeiten. Aber es ließ einen Antisemitismus entstehen, der vorhersehbar war“. Auf dieselbe Weise argumentiert er, dass die mittelalterlichen Pogrome sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 83 weitere Wörter

Welt ohne Filter – 18. August 2012 Sonntag, Aug 19 2012 


Uri Avnery: Wahnsinnig oder verrückt? Sonntag, Aug 19 2012 


Im Dienste Putins Sonntag, Aug 19 2012 


Nächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: