Promotion Video: Einführung in die Keshe Stiftung Donnerstag, Aug 30 2012 


Die vergessenen Warnungen von Kennedy und Eisenhower 1961 Donnerstag, Aug 30 2012 


Donnerstag, Aug 30 2012 


Mario Draghi stimmt Deutschland auf Geldschwemme ein Donnerstag, Aug 30 2012 


Donnerstag, Aug 30 2012 


infowars-deutschland

http://www.welt.de/img/kommentare/crop108825085/1378727220-ci3x2l-w620/116377178.jpg

Kaum eine Maßnahme, die vermeintlich dem Klimaschutz dient, ist beim Bürger so unbeliebt wie das EU-Verbot der guten alten Glühbirne. Und doch wird es durchexerziert, gegen alle Widerstände.

Bei schwer zu vermittelnden Entscheidungen in der Politik verweisen deutsche Politiker gern auf die Vorgaben der EU. Sie sei eben dafür verantwortlich, von höherer Warte, keine Chance. Zuletzt geschehen bei der längst überfälligen Debatte über die umwelt- und entwicklungspolitisch fatalen Auswirkungen von Biosprit und Biogas.

Einer der unpopulärsten Beschlüsse der letzten Jahre aber war das Verbot der guten alten Glühlampe, deren Licht der Mensch nicht zufällig schätzt. Es kommt dem Spektrum des Feuers vergleichsweise nahe, das er über die letzten ein oder eineinhalb Millionen Jahre nicht nur zur Erzeugung von Wärme, sondern auch von Helligkeit nutzte. Ein in jeder Hinsicht warmes Licht. Ab September wird es verboten. Und wer hat das zu verantworten? Die EU, heißt es, klar.

Gerade beim Glühlampenverbot lohnt…

Ursprünglichen Post anzeigen 59 weitere Wörter

Donnerstag, Aug 30 2012 


%d Bloggern gefällt das: