Montag, Jan 28 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

plastikmuell-meere

Selbst wenn wir heute aufhören würden, Plastik ins Meer zu werfen, würden die Müllstrudel noch Hunderte Jahre weiter wachsen.

Das ist ein Forschungsergebnis eines australischen Exzellenz-Clusters, über das der „Asian Scientist“ berichtet. Die Wissenschaftler untersuchten, wie sich die Plastikstrudel in den Ozeanen bilden. Bisher sind fünf Stellen in subtropischen Gewässern bekannt, die Forscher glauben aber, dass in etwa 50 Jahren auch ein Müllstrudel in der Barentssee entstehen könnte. Bei ihren Untersuchungen waren die Wissenschaftler auch von der Zusammensetzung der Plastikstrudel überrascht – sie stellten fest, dass sich der Müll über die Ozeane hinweg austauscht.

Es sei also egal, wo der Plastikabfall ins Meer gelangt – deswegen sei auch kein Land allein für die Strudel verantwortlich. Vielmehr müsse man eine internationale Lösung für das Problem finden, fordern die Forscher.

Fazit: Wie wäre es, wir warten nicht auf das Geschwätz und eine „internationale“ Lösung, sondern jeder für sich fängt an, so…

Ursprünglichen Post anzeigen 46 weitere Wörter

Montag, Jan 28 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

Die EU will Kinderbücher verbieten, in denen „veraltete“ Rollenklischees verbreitet werden. Die Mutter am Herd oder das Mädchen mit Puppen sollen genauso auf den Index kommen wie Jungs in Baumhäusern. Werden bald „Pipi Langstrumpf“ und „Peter Pan“ verboten?

Nach Klima-Wahn und vielen anderen Verordnungen und Befehlen aus EU-Absurdistan droht nun der „Genderwahn“. Die EUrokraten  haben seit kurzem nämlich ein neues Gebiet entdeckt, auf dem sie regulierend einwirken wollen: Kinderliteratur.

Der Gutmenschen-Junta in Brüssel ist ein Dorn im Auge, dass in vielen Kinderbüchern alte Rollenklischees verwendet werden. Beispiel: Der Vater, der arbeiten geht und die Mutter, die Heim und Herd hütet. Oder Mädchen beim Puppenspiel und Jungs, die Baumhäuser bauen.

Unter dem Titel „Jetzt hat es Brüssel auf die ,Fünf Freunde‘ abgesehen!“ berichtet die britische Zeitung „Daily Mail“ von dem neuen Vorhaben aus Brüssel.  Demnach will die Europäische Union Unterrichtsmaterialien abschaffen, die Schülern ein traditionelles Rollenverständnis der Geschlechter vermitteln.

Ursprünglichen Post anzeigen 177 weitere Wörter

Montag, Jan 28 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

eu-junta-nwo-brd-staatenlos

Willkommen im Neusprech-Orwell-Europa: Unter dem Deckmantel der „Pluralismuskontrolle“ will die EU Medienwächter und Medienräte einsetzen, die über Europa-gerechte Berichterstattung wachen sollen. Zuwiderhandlungen werden bestraft.

Kein Tag vergeht ohne eine neue Horrormeldung aus Brüssel. Unglaublich – aber demnächst EU-Realität: Eine von der EU-Kommission einberufene Beratergruppe hat empfohlen, die sich rasch verändernde Medienwelt stärker vom Staat überwachen zu lassen. Damit der neue Medienüberwachungsstaat bei den Untertanen ankommt, wird die neue Aktion mit der Begründung verkauft „Pluralismus und Qualität zu wahren“.

Demnächst gibt es also eine von Brüssel verordnete „Pluralismuskontrolle“. Den Pluralismus kontrolliert eine Medienüberwachungsbehörde und nationale „EU-Medienräte“. Das sprengt selbst die Phantasien von George Orwell – ist aber bittere EU-Zukunfts-Vision. Im Visier sind dem EU-Papier zufolge besonders Online-Medien.

Für ein besonders großes Problem hält die EU-Berater-Gruppe nämlich den „schleichen-den Qualitätsverlust in der Berichterstattung“. Dieser stamme unter anderem daher, dass mit den neuen Medien wie dem Internet jedermann Informationen verbreiten könne.

Neu: Die…

Ursprünglichen Post anzeigen 491 weitere Wörter

Montag, Jan 28 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

stern-Arktur

Wie Diamanten auf schwarzem Samt – Sterne leuchten nicht einfach nur, sie funkeln und glitzern: Das Licht, das uns die weit entfernten Fixsterne senden, scheint zu flackern und nicht gleichmäßig hell zu leuchten.

Hierbei handelt es sich um Arktur. Man findet ihn in der Verlängerung der Deichsel des Großen Wagens. Er ist der hellste Stern am Nordhimmel und glitzert besonders auffällig. Doch warum funkeln Sterne denn?

„Das Funkeln entsteht, weil das Sternenlicht die turbulente Erdatmosphäre passieren muss“, erklärt Sebastian Schröter von der Hamburger Sternwarte. Der Effekt entsteht also erst im letzten Reiseabschnitt des Sternenlichts auf seinem Weg ins Auge des Betrachters. „Die gewaltigen Entfernungen durch den Weltraum passiert das Licht praktisch ungehindert“, sagt Schröter, „doch in unserer Erdatmosphäre trifft es dann auf die wabernden Luftschichten“.

Wer schon einmal schräg über eine heiße Asphaltstraße geblickt hat, kennt den verzerrenden Effekt von Luft unterschiedlicher Temperatur: Es bilden sich Schlieren – der dahinter…

Ursprünglichen Post anzeigen 343 weitere Wörter

Montag, Jan 28 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

asteroiden-bergbau

Noch in diesem Jahrzehnt soll mit dem Abbau von Rohstoffen auf Asteroiden begonnen werden. Ein US-Industriezweig hat sich auf Asteroid-Mining spezialisiert und will bereits 2015 starten.

Das Unternehmen Deep Space Industries (DSI) http://deepspaceindustries.com hat  angekündigt, dass es den Asteroiden-Bergbau vorantreiben will. 2015 sollen erste kompakte „FireFly“-Raumfahrzeuge starten und in Zusammenarbeit mit der NASA und anderen Organisationen erdnahe Asteroiden sondieren. Schon für das darauffolgende Jahr ist der Start größerer „DragonFly“-Sonden geplant, bei denen eine Rückkehr mit Gesteinsproben zur Erde vorgesehen ist.

In weiterer Folge will man unter anderem mit einem speziellen 3D-Drucker Asteroiden-Gestein direkt verarbeiten und Mars-Missionen oder Kommunikationssatelliten mit Asteroiden-Treibstoff auftanken.

Was genau man bei den erdnahen Gesteinsbrocken abbauen will, ist indes noch nicht ganz klar. In erster Linie geht es wohl um Nickel, aber auch andere Metalle sind im Visier der Forscher.

Quellen: deepspaceindustries.com/MMnews vom 23.01.2013

Weitere Artikel:

Asteroiden bombardierten den jungen Mond

Sahara-Meteorit: Ein schönes Stück Marskruste?

300-Kilo-Meteorit in Polen

Vorbeiflug von…

Ursprünglichen Post anzeigen 17 weitere Wörter

Montag, Jan 28 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

impfung-luege-betrug-tod

„Ich weiß nicht, ob ich nicht doch einen furchtbaren Fehler gemacht und etwas Ungeheuerliches geschaffen habe.” Edward Jenner. Impfungen können nicht vor Infektionskrankheiten schützen. Im Gegenteil Massenimpfungen fügen der Menschheit enormen körperlichen und seelischen Schaden zu. Doch man impft weiter,weil man damit Milliarden verdienen kann.

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Das Jahr 1796 war für Edward Jenner ein glückliches. Der englische Landarzt glaubte, endlich das passende Mittel gegen eine Geißel der Menschheit gefunden zu haben – die Pocken.

Inspirieren ließ er sich von einem Bericht des Arztes Timoni, den dieser 1714 in London der Königlichen Gesellschaft der Wissenschaften vorgelegt hatte. Darin berichtete Timoni, er habe gesehen, wie man in Konstantinopel Tausende von Menschen mit Blattern ,gepfropft’ habe. Mit einer Nadel habe man dort einem Erkrankten Eiter aus einer Pockenblase entnommen und damit die Haut von Gesunden geritzt. Die so Geimpften sollten nur leicht an Pocken erkranken und dadurch…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.276 weitere Wörter

Montag, Jan 28 2013 


Montag, Jan 28 2013 


Montag, Jan 28 2013 


GEZ, Kopfsteuern contra Bürger Montag, Jan 28 2013