Alexis de Tocqueville: Der totalitäre Wohlfahrtsstaat Montag, Apr 1 2013 


„Ich behaupte, daß die öffentliche Verwaltung in sämtlichen Ländern Europas nicht nur stärker zentralisiert ist als früher, sondern sich auch inquisitorischer um die Einzelheiten des staatlichen Lebens kümmert; allenthalben dringt sie weiter als früher in das Privatleben vor; immer mehr, immer unbedeutendere Vorgänge regelt sie auf ihre Weise, und sie breitet sich mit jedem Tag mehr aus, neben dem Einzelnen, um ihn herum und über ihm, um ihm beizustehen, ihn zu beraten und zu vergewaltigen.“

„Ich sehe eine unübersehbare Menge ähnlicher und gleicher Menschen, die sich rastlos um sich selbst drehen, um sich kleine und gewöhnliche Freuden zu verschaffen, die ihr Herz ausfüllen. … Über diesen Bürgern erhebt sich eine gewaltige Vormundschaftsgewalt, die es allein übernimmt, ihr Behagen sicherzustellen und über ihr Schicksal zu wachen. Sie ist absolut, ins einzelne gehend, pünktlich, vorausschauend und milde. Sie würde der väterlichen Gewalt gleichen, hätte sie – wie diese – die Vorbereitung der Menschen auf das Mannesalter zum Ziel; sie sucht aber, im Gegenteil, die Menschen unwiderruflich in der Kindheit festzuhalten…

Auf diese Weise macht sie den Gebrauch des freien Willens immer überflüssiger und seltener, beschränkt die Willensbetätigung auf ein immer kleineres Feld und entwöhnt jeden Bürger allmählich der freien Selbstbestimmung. Auf all das hat die Gleichheit die Menschen vorbereitet: hat sie bereit gemacht, es zu erdulden, ja es häufig sogar für eine Wohltat zu halten.

So breitet der Souverän, nachdem er jeden Einzelnen der Reihe nach in seine gewaltigen Hände genommen und nach Belieben umgestaltet hat, seine Arme über die Gesellschaft als Ganzes; er bedeckt ihre Oberfläche mit einem Netz kleiner, verwickelter, enger und einheitlicher Regeln…; er bricht den Willen nicht, sondern er schwächt, beugt und leitet ihn; er zwingt selten zum Handeln, steht vielmehr ständig dem Handeln im Wege; er zerstört nicht, er hindert die Entstehung; er tyrannisiert nicht, er belästigt, bedrängt, entkräftet, schwächt, verdummt und bringt jede Nation schließlich dahin, daß sie nur noch eine Herde furchtsamer und geschäftiger Tiere ist, deren Hirte die Regierung.

Ich bin immer der Überzeugung gewesen, daß diese Art einer geregelten, milden und friedlichen Knechtschaft, die ich eben gezeichnet habe, sich mit einigen der äußeren Formen der Freiheit besser verbinden könnte, als man denkt, und daß es ihr nicht unmöglich wäre, sich sogar im Schatten der Volkssouveränität niederzulassen.“

Montag, Apr 1 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

26

FOR DUMMIES erklärt Freimaurersymbole. Die Freimaurer verwenden allerlei Symbole, um die Praktiken und Überzeugungen ihres Ordens darzustellen. Viele dieser Freimauresymbole stammen aus dem Maurerhandwerk und der Bibel.

• Sense und Stundenglas: Die Sense soll die Freimaurer an den allgegenwärtigen Tod erinnern, der uns alle erwartet, und ist wie das Stundenglas ein Sinnbild der Sterblichkeit.

• Der Satz des Pythagoras: Die nützlichste mathematische Gleichung für den Gebrauch im Bauhandwerk war eines der größten Geheimnisse der frühen Steinmetze.

• Jakobsleiter: Im Buch Genesis träumte Jakob, daß er eine Leiter sah, die sich von der Erde in den Himmel erstreckt, und Engel, die hinauf und hinunter kletterten. In Beschreibungen der Freimaurerei hat die Leiter drei Hauptsprossen, Glaube, Hoffnung und Nächstenliebe. Andere Sprossen sind Mäßigkeit, Tapferkeit, Besonnenheit und Gerechtigkeit. Zusammengenommen sind dies die weisenden Tugenden der Freimaurerei.

• Anker und Arche: In den Vorträgen der Freimaurer symbolisieren Anker und Arche ein gut…

Ursprünglichen Post anzeigen 926 weitere Wörter

Montag, Apr 1 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

eu-tanic-hindenburg

Während sich die ganze Welt auf die Bankenkrise in Zypern konzentriert, droht neues Unheil aus Spanien und Italien. Viele Unternehmen können ihre Schulden nicht begleichen und Privatpersonen sitzen auf hohen Kreditkartendarlehen. Ein Experte warnt vor einer “Quasi-Regierungsübernahme” in Italien durch die EU.

Alle Welt blickt derzeit auf die Banken in Zypern. Doch rollen auch auf Banken in Spanien und Italien neue, altbekannte Probleme zu, die schon bald wieder ein Thema werden dürften. Es sei jedoch angemerkt, dass Zypern nur 0,02 Prozent der Wirtschaft in der Eurozone einnimmt, Spanien und Italien zusammengenommen 28 Prozent.

Faule Kredite und eine anhaltende Kapitalflucht sind nach wie vor die Dauerprobleme und Analysten warnen sogar davor, dass kein Kontoinhaber in Europa überhaupt noch sicher ist vor den sogenannten Hair Cuts. Bis zu 60% verlieren die Sparer in Zypern, Bank Runs werden per Gesetz verhindert.

Das spanische Bankensystem ist sehr anfällig auf Marktschwankungen. Viele kleine und mittlere…

Ursprünglichen Post anzeigen 534 weitere Wörter

Wesenheit (Seele) im Kreislauf des Lebens und Sterbens Montag, Apr 1 2013 


Montag, Apr 1 2013 


Stürzenberger: Linken Münchner Sumpf trockenlegen; Raymond: Linker Terror in Australien Montag, Apr 1 2013 


Medien werden fürs Lügen bezahlt Montag, Apr 1 2013 


Montag, Apr 1 2013 


Montag, Apr 1 2013 


Montag, Apr 1 2013 


Nächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: