Freies Deutschland: Peter Frühwald fordert Verbot von Kreditkarten und Derivaten Mittwoch, Apr 10 2013 


500-Euro-Schein-Verbot? Mittwoch, Apr 10 2013 


EU-Banken: 300 Billionen Euro faule Derivate! Mittwoch, Apr 10 2013 


OTO: Aufruf von Dr. Rath Mittwoch, Apr 10 2013 


Wissenschaft3000 ~ science3000

Hallo Menschen,

erst einmal vielen Dank an Herrn Weide für diese Zusendung.

Wer sich diese Worte von Herrn Dr. Rath angehört hat und endlich handeln möchte, bekommt von mir morgen das Handwerkszeug kostenlos und frei Haus geliefert.

Dann werden wir sehen, wer noch in der Lage ist, seinem Gewissen zu verbieten die Wahrheit offen zu legen.

Olaf Thomas Opelt

Staatsrechtlicher Bürger der DDR

Reichs- und Staatsangehöriger

Mitglied im Bund Volk für Deutschland

Aufruf Dr. Raths an die Menschen Deutschlands, Europas und der ganzen Welt – Berlin den 13.03.2012

 

 

————————————————————————————————————————————————-

DWAS von OTO – 31.3.2013

————————————————————————————————————————————————-

 

Ursprünglichen Post anzeigen

Zur Premiere von „Sirius“ veröffentlicht Greer neue Detailaufnahme Mittwoch, Apr 10 2013 


Statistik – Warum parken tausende Neuwagen heimlich in Bayern? Mittwoch, Apr 10 2013 


Schäubles Plan nach der Wahl: Drastisches Sparprogramm – Mehrwertsteuererhöhung, länger arbeiten, Kürzung der Witwenrenten Mittwoch, Apr 10 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

pic

Entwurf des Finanzministeriums – Schäuble plant drastisches Sparpaket – nach der Wahl.

Finanzminister Schäuble plant Berichten zufolge ein umfangreiches Sparprogramm. Allerdings erst für die Zeit nach der Bundestagswahl. Demnach soll nicht nur der reduzierte Mehrwertsteuersatz abgeschafft werden. Auch sollen die Deutschen länger arbeiten als nur bis 67. Sein Ministerium dementiert.

Wenn es nach Wolfgang Schäuble geht, müssen sich die Deutschen nach der Bundes-tagswahl 2013 auf drastische Einschnitte gefasst machen. Wie das Magazin Der Spiegel berichtet, plant der Bundesfinanzminister für die kommende Legislaturperiode ein umfangreiches Sparpaket. Demnach reichten die Vorgaben der Schuldenbremse ange-sichts möglicher zukünftiger Belastungen für den Bundeshaushalt nicht aus.

“Ein ausreichender Abstand zur Verfassungsgrenze ist in der Haushaltsplanung zwingend erforderlich, um für unerwartete strukturelle Ausgaben- und Einnahmeentwicklungen Vorsorge zu treffen”, zitiert das Magazin aus einer internen Vorlage des Bundes-finanzministeriums. Schäuble soll die Vorlage bereits gebilligt haben.

Rente mit 67 reicht nicht

Die Finanzbeamten schlagen dem Bericht zufolge vor, den ermäßigten Mehrwert-steuersatz von sieben…

Ursprünglichen Post anzeigen 332 weitere Wörter

Erdbebenschwarm erschüttert Iran Mittwoch, Apr 10 2013 


Dokumentarfilm “Sirius” zeigt Alien Mittwoch, Apr 10 2013 


EU: Mentalität europäischer Kinder muss von „Geschlechterstereotypen“ gereinigt werden Mittwoch, Apr 10 2013 


infowars-deutschland

Man kann nicht behaupten, die EU sei einfallslos, wenn es darum geht, die Gesellschaft völlig umzukrempeln. Eines ihrer Lieblingsbaustellen hierfür ist die sog. „Gender-Politik“.Europa erleidet seit Jahren eine Lawine an absurden EU-Verordnungen. Nun sollen auch die Kinder, bzw. ihre kindlichen Vorstellungen von der Welt, bearbeitet, oder besser gesagt, demoliert werden. Ziel ist die Produktion von Kindern, wie man sie im Film „The Wall“ mit der Musik von „Pink Floyd“ sieht: Ohne Persönlichkeit, ohne Identität, von den Verordnungen der EU-Technokratie verblödet.

Nach Informationen des Christlichen Medienmagazins „Pro“ vom 16. November sollen für die Dekonstruktion der Kindheit in Europa neue Schulbücher eingeführt werden. Solche eben, in denen die Kinder nicht lernen, es gäbe Frauen und Männer auf dieser Welt.

In einem Bericht der britischen Tageszeitung „Daily Mail“ kam ein EU-Bericht über den Abbau von angeblichen Geschlechterstereotypen in der EU zu dem Urteil, dass Gender-Stereotypen männliches und weibliches Verhalten an Schulen beeinflussen…

Ursprünglichen Post anzeigen 329 weitere Wörter

Nächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: