Die Grünen – die Pädophilenpartei Freitag, Mai 3 2013 


Teotihuacán: Archäologen finden hunderte „Gold“-Kugeln unter Pyramide des Quetzalcoatl (Video) Freitag, Mai 3 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

mexiko-goldene-baelle

In den bislang verborgenen Tunneln und einigen der Kammern unterhalb des Pyramidentempels der „Gefiederten Schlange“ (Quetzalcoatl) in der mesoamerikanischen Ruinenstadt Teotihuacán, die vergangene Woche mit Robotern erkundet wurden, haben Archäologen hunderte von Kugeln entdeckt, über deren Bedeutung und Funktion die Wissenschaftler noch rätseln.

„Sie sehen aus, wie kleine gelbe Kugeln, aber wir wissen bislang noch überhaupt nicht, was die bedeuten“, erläutert der Archäologe Jorge Zaval vom Nationalen Institut für Anthropologie und Geschichte (Nacional de Antropología e Historia, INAH).

Die Kugeln selbst wurden in den Kammern im Süden und Norden entdeckt und sind rund 3 bis 10 Zentimeter in Durchmesser. Sie haben einen Kern aus Lehm und sind mit Jarosit, sogenanntem Gelberz, ummantelt.

„Jarosit entsteht durch die Oxidation von Pyrit (Katzengold)“, erläutert der leitende INAH-Archäologe Gómez Chávez gegenüber „Discovery News“. „Das bedeutet, dass in vorkolumbianischer Zeit diese Objekte wie metallische goldene Kugeln ausgesehen haben. Gerade in der südlichen Kammer gibt es…

Ursprünglichen Post anzeigen 398 weitere Wörter

Zypern – Mein Geld – Dein Geld – Geld weg ! Freitag, Mai 3 2013 


krisenfrei

Der unsicherste Ort, um sein Geld aufzubewahren, sind die Banken. Es ist in den Tresoren der Banken überhaupt nicht vorhanden. Die Guthaben auf dem Kontoauszug sind nichts als Lügen.

 

Und noch mal:

Holen Sie ihr Geld von der Bank

Ursprünglichen Post anzeigen

“ Ein Meer des Friedens „, jetzt missbraucht…. Freitag, Mai 3 2013 


EU-Gesetz: Deutsche Sparer sollen für europäische Banken haften Freitag, Mai 3 2013 


Wer begeht die meisten Terroranschläge? Freitag, Mai 3 2013 


Tag des Buches: Sie brennen, werden Altpapier oder landen im Müll – Dauerhafte Vernichtungsorgie bedeutsamer Wissensquellen Freitag, Mai 3 2013 


Luftverschmutzung: Ursache für Autismus? Freitag, Mai 3 2013 


Die große Finanz-Liquidation zwecks Kontrolle und Ausplünderung der Massen Freitag, Mai 3 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

goldpreis-manipulation

Der legendäre Trader Jim Sinclair erklärte heute gegenüber King World News, dass die Eliten planen, das kommende Finanzchaos und die finanzielle Vernichtung zu nutzen, um die Massen zu kontrollieren. Sinclair nannte es die „große Liquidation“.

Im Folgenden finden Sie das, was Sinclair – der einst vom ehemaligen Fed-Vorsitzenden Paul Volcker hinzugezogen wurde, um während einer Wall Street Krise beratend zur Seite zu stehen – in diesem bemerkenswerten Interview gesagt hat:

„Die enorme Gewalt in den Märkten verschleiert eine sehr deutliche Botschaft. Und diese Botschaft aus Zypern – die auch in verschiedenen Weißbüchern festgehalten und von den Zentralbanken, dem US-Einlagensicherungsfonds, der Bank von England und der Bank für Internationalen Zahlungsausgeleich verabschiedet wurde – besagt: Raus aus dem System!

Was den weltweiten Lesern derzeit widerfährt, ist für King World News und für mich von außerordentlicher Bedeutung. Die Treffen, die ich bereits hatte, und die anberaumten, noch bevorstehenden weltweiten Treffen dienen dem Zweck…

Ursprünglichen Post anzeigen 714 weitere Wörter

Obamas “rote Linie” für syrische chemische “Massenvernichtungswaffen” ist absurd Freitag, Mai 3 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

usa-syrien-chemiewaffen

Der offizielle Grund, warum Präsident Bush den Irak angriff,  bringt unheimliche Assoziationen eines dummen und rücksichtslosen Krieges. Immer wieder stellen Präsident Obama und der israelische Ministerpräsident  “rote Linien” auf, die nicht überschritten werden dürfen, wenn “Schurkenstaaten” (Staaten ohne Rothschild Zentralbank) Straf-Intervention durch Rothschilds “Welt-Gemeinschaft” vermeiden wollen.

Im Iran geht es um Atomwaffen, in Syrien um schreckliche chemische Waffen. In Libyen ging es um Öl. Obwohl die verlogene Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte, die in das britische Außenministerium integriert ist, behauptet, dass bis zum 18. März 2013 über 60.000 Menschen in Syrien getötet worden seien – aber nicht wie viele die Rebellen umgelegt haben – bewegt dies nicht Obama zum Intervenieren. Obwohl eine viel geringere Zahl von Tötungen in Libyen gesehen wurde, war genau diese kleine Zahl der offizielle Grund für die Intervention in Libyen im Jahr 2011.

Die westlich unterstützte und CIA gegründete und Al Qaida dient getreu den US als…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.035 weitere Wörter

Nächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: