Einwanderungsland Deutschland – Massiver Anstieg bei Zuwanderung Donnerstag, Mai 9 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

deutschland-zuwanderung-einwanderung

Deutschland zieht so viele Zuwanderer an wie zuletzt 1995: Mehr als eine Million Menschen zogen 2012 aus dem Ausland in die Bundesrepublik – 369.000 mehr als weggingen. Vor allem aus den südosteuropäischen Krisenstaaten kamen sehr viel mehr Migranten. Die meisten Einwanderer kommen aber immer noch aus Polen.

In der Schulden- und Wirtschaftskrise in Europa erweist sich Deutschland für Zuwanderer so attraktiv wie seit fast 20 Jahren nicht. Insgesamt zogen demnach im vergangenen Jahr 1,01 Millionen Ausländer und Deutsche nach Deutschland, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte – und damit 123.000 oder 13 Prozent mehr als im Jahr 2011. Zuletzt hatte es eine solch hohe Zuwanderungszahl im Jahr 1995 gegeben.

Die Zuwanderung nahm nach Angaben des Statistikamtes hauptsächlich aus den Ländern der Europäischen Union (EU) zu. Vor allem aus den südeuropäischen Euro-Staaten mit besonders hohen Arbeitslosenquoten kamen deutlich mehr Zuwanderer. Diese Ent-wicklung hatte sich bereits Ende 2012 abgezeichnet.

Aus Spanien…

Ursprünglichen Post anzeigen 347 weitere Wörter

Bundeswehr entwickelt Drohnen-Würmer zur Aufstandsbekämpfung in urbanem Gelände Donnerstag, Mai 9 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

mini-drohne1

Die Militäruniversität Hamburg forscht an schlangenförmigen Landrobotern gegen „Guerillas, Rebellen, Partisanen und Terroristen“. Die Würmer könnten sogar Treppen steigen.

Die Bundeswehr will ein neues Aufklärungssystem („AufklSys“) entwickeln, das auf Mikrohydraulik basiert. Es handelt sich dabei um eine Art Wurm aus mehrgliedrigen Zellen, die mit unterschiedlich geladenen (sogenannten elektrorheologischen) Flüssigkeiten gefüllt sind. Dadurch wird der Landroboter beweglich und soll sogar Treppen steigen können.

Der schlangenförmige Antrieb wird als „unauffällige Fortbewegung“ gelobt. Ausgerüstet mit kleinen Kameras wird daraus ein „abstandsfähiges, operatives Aufklärungsmittel für echtzeitnahe und durchhaltefähige Lage-, Ziel- und Wirkungsaufklärung“ mit dem Akronym WOERMS („Wireless self-organised electrorheological Micro-Sensorsystem“).

Entsprechende Missionen würden über eine „Bodenkontroll- und Relaiseinheit“ ge-steuert. WOERMS wird für urbanes Gelände entwickelt und soll die Nachteile boden- und luftgestützter „abbildender Aufklärungsmittel“ minimieren. Zu überwinden sind etwa die „geringe bis mittlere Durchhaltefähigkeit“ und die „mittlere bis hohe Witterungsabhängigkeit“ (Flugroboter) sowie eine „geringe Eindringtiefe mit kleinem Einsatzraum“ (Landroboter). Die Würmer sollen durch eine…

Ursprünglichen Post anzeigen 494 weitere Wörter

Interview – Anti-Terror-Kampf: Auch unbeteiligte Bürger werden ausgeforscht Donnerstag, Mai 9 2013 


Energie – Strom-Netz außer Kontrolle: Österreich schrammt am Blackout vorbei Donnerstag, Mai 9 2013 


„Brasilianisches Atlantis? Geologen finden Beweise für versunkenen Kontinent im Südatlantik Donnerstag, Mai 9 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

atlantis-brasilien

Im Südatlantik, 1.500 Kilometer vor der Küste Brasiliens in internationalen Gewässern haben japanische und brasilianische Geologen Beweise für eine einstige Landmasse zwischen Südamerika und Afrika entdeckt.

Wie die Forscher um Roberto Ventura vom brasilianischen geologischen Dienst „Servicio Geologico do Brasil“ (CPRM) am Montag auf einer Pressekonferenz gemeinsam mit seinen japanischen Kollegen von der Japan Agency for Marine-Earth Science and Technology (JAMSTEC) berichteten, habe das Tauchboot „Shinkai 6500“ am Meeres-boden in rund 1.000 Metern Tiefe Granitfelsen in der sogenannten Rio Grande Schwelle (zwischen dem Brasilianischen Becken im Norden, dem Südatlantischen Rücken im Osten, dem Argentinischen Becken im Süden und Südamerika im Westen) entdeckt, die so einst nur auf trockenem Land entstanden sein könne.

versunkener-kontinent

Das könnte das brasilianische Atlantis sein“, kommentierte Ventura den Fund. „Unsere Entdeckung bestätigt unsere Hypothese, dass die Rio Grande Schwelle einst Teil eines Kontinents war, der sich bildete, als sich vor rund 100 Millionen Jahren Südamerika von Afrika…

Ursprünglichen Post anzeigen 244 weitere Wörter

Robert Dean: Interview mit einem UFO-Insider der NATO Donnerstag, Mai 9 2013 


Den Blutdruck auf natürliche Weise senken – mit Tomaten und CoQ10 Donnerstag, Mai 9 2013 


« Vorherige Seite

%d Bloggern gefällt das: