krisenfrei

von Manfred Gburek

Besonders unter Gold- und Silber-Anlegern einschließlich der Besitzer von Edelmetallaktien, aber auch unter Anlegern mit hohem Cash-Anteil macht sich derzeit Unruhe, ja zum Teil sogar Panik breit. Dafür gibt es zwei Gründe: 1. Edelmetalle haben zuletzt, egal in welcher von den großen Währungen gemessen, Verluste gebracht. 2. Aktienindizes wie Dax, MDax, Dow Jones, S&P, Nasdaq, Nikkei und einige weitere ziehen auf und davon. Diesem Geschehen zuschauen zu müssen und in Edelmetallen oder Cash statt in den gängigen Aktien aus den genannten Indizes investiert zu sein, macht Anleger total nervös.

Gelegentlich spricht man hier von einer Psychofalle – ein durchaus treffender Begriff, denn die Nervosität könnte noch zunehmen und damit enden, dass jemand sich zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt frustriert von Edelmetallen trennt und den realisierten Erlös, möglicherweise sogar zusammen mit dem Cash-Anteil, auf dem Gipfel von Dax, Dow & Co. in den dort enthaltenen Aktien anlegt.

Wie lässt…

Ursprünglichen Post anzeigen 789 weitere Wörter