PRAVDA TV - Live The Rebellion

deutschland-dauerregen

Was für ein Wetter! Es regnet, es ist kalt, die Sonne lässt sich kaum blicken. Das ist nicht nur nervig, sondern hat auch wirtschaftliche Folgen. Welche Branchen leiden unter dem Niederschlag? Eine Übersicht.

Wer in diesen Tagen einen Blick aus dem Fenster wirft, sieht immer wieder das gleiche traurige Bild: Der Himmel ist grau und bedeckt, es regnet mal länger, mal kürzer und die Sonne lässt sich nur selten blicken. Sommerliche Temperaturen? Fehlanzeige!

Es ist einer der regenreichsten Mai-Monate seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Laut vorläufigen Berechnungen des Deutschen Wetterdienstes fielen in diesem Monat bundesweit durchschnittlich 127 Liter Niederschlag pro Quadratmeter. Die Sonnenscheindauer lag mit 131 Stunden um ein Drittel unter dem üblichen Mai-Durchschnitt. Auch in den kommenden Tagen muss mit Regen gerechnet werden.

Der Deutsche Wetterdienst sprach am Donnerstag eine Unwetterwarnung für Teile Sachsens aus, die den Angaben zufolge im Verlauf des Abends vermutlich auf weitere Gebiete ausgedehnt werden muss…

Ursprünglichen Post anzeigen 766 weitere Wörter