PRAVDA TV - Live The Rebellion

wasserwerfer-istanbul-buntes-wasser

Es gibt keinen Nachschub für die Wasserwerfer der Polizei: Das hat der Oberbürgermeister von Antalya, Mustafa Akaydın, entschieden. Zuvor war der türkischen Polizei das Wasser ausgegangen und sie mussten sich an die Kommune wenden.

Das unverhältnismäßige Eingreifen der Polizei bei den Demonstrationen in der Türkei scheint auch einigen türkischen Kommunen zu missfallen. Als den Wasserwerfern der türkischen Polizei von Antalya am vergangenen Montagabend das Wasser ausging und sie sich Nachschub bei der Kommune besorgen wollte, wurden sie vom CHP-Oberbürger-meister Mustafa Akaydın schlichtweg zurückgewiesen.

Gouverneur Turan Eren muss einspringen

Akaydın weigerte sich, der Polizei Unterstützung zukommen zu lassen. Seine offizielle Begründung lautete: „Das liegt nicht in unserem Zuständigkeitsbereich“, zitiert ihn die Zeitung Hürriyet. Die Lösung des Problems fand die Polizei in einer Anfrage an den stellvertretenden Gouverneur Turan Eren. Der sprang ein und ließ die Wasserwerfer auffüllen.

Am vergangenen Tag fanden sich auf dem Platz der Republik in Antalya etwa 3000…

Ursprünglichen Post anzeigen 199 weitere Wörter