PRAVDA TV - Live The Rebellion

istanbul-tektonische-verwerfung

Istanbul könnte ein starkes Erdbeben bevorstehen: Seismologen haben einen 30 Kilometer langen und zehn Kilometer tief reichenden Bereich entlang der Nordanatolischen Verwerfungszone identifiziert, der seit langer Zeit verdächtig ruhig ist.

Das deutet darauf hin, dass das Gestein im Untergrund verhakt ist und sich hier Spannung aufstaut. Dieser potenzielle Erdbebenherd liegt nur 15 bis 20 Kilometer von der historischen Altstadt Istanbuls entfernt, wie die Forscher im Fachmagazin „Nature“ berichten. Ein Starkbeben hätte daher verheerende Folgen.

Die Türkei liegt auf unruhigem Untergrund: Hier hat die Kollision der Afrikanischen und der Eurasischen Platte gleich zu mehreren Verwerfungen im Untergrund geführt. Die Anatolische Mikroplatte ist zwischen diesen beiden großen eingeklemmt und bewegt sich pro Jahr um zwei bis drei Zentimeter westwärts. Der Norden dieser Platte wird von der Nordanatolischen Verwerfung durchzogen, die nur rund 20 Kilometer südlich von Istanbul entlangläuft. Während sich an anderen Stellen der Verwerfung, wie beispiels-weise 1999 in Izmit, die Spannung…

Ursprünglichen Post anzeigen 822 weitere Wörter