Feds’Deconfliction Montag, Jun 24 2013 


1,5 Millionen Stimmen gegen die Wasser-Privatisierung haben dazu geführt, dass die EU einen Rückzieher macht. Montag, Jun 24 2013 


Interview: Marine Le Pen warnt vor Dämonisierung Russlands Montag, Jun 24 2013 


Ägyptische Statue dreht sich wie von Geisterhand – Fluch der Pharaonen? (Video) Montag, Jun 24 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

aegyptische-statue

Eine ägyptische Statue in einem britischen Museum gibt Forschern Rätsel auf: Sie dreht sich um 180 Grad – ohne sichtbare äussere Einflüsse.

Die 25 Zentimeter hohe Statue, eine einem Grab beigelegte Opfergabe für den ägyptischen Gott Osiris, gibt den Kuratoren des Manchester Museums Rätsel auf: Bereits seit 80 Jahren im Besitz des Museums, bewegt sie sich seit einigen Wochen offenbar von allein in ihrem Schaukasten. Am Morgen steht sie jeweils mit dem Gesicht zur Wand.

Kurator Campell Price: «Das fand ich merkwürdig, denn ich bin der einzige, der einen Schlüssel für den Schaukasten hat.» Er habe aufgeschlossen und die Opfergabe um-gedreht. «Am nächsten Tag aber stand sie wieder verkehrt da!» Deswegen liess Rice die Statue im Zeitraffer filmen. «Das Video zeigt eindeutig, dass die Statue von alleine rotiert», sagt Price gemäss «Daily Mail».

Herbeigerufene Experten können sich nicht auf eine Erklärung einigen. Einige ziehen einen Fluch in Betracht…

Ursprünglichen Post anzeigen 262 weitere Wörter

Wir sollten alle Mannings und Snowdons sein Montag, Jun 24 2013 


Neues Gesetz: Polizei erhält Zugriff auf PIN und PUKs der Bürger Montag, Jun 24 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

mobiltelefon-ueberwachung

In einem Beschluss haben die Länder NRW, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern weitgehende, gravierende Befugnisse für die Polizei geschaffen. Besonders weit gehen diese in Mecklenburg-Vorpommern.

Während deutschlandweit über die Spähprogramme des amerikanischen und britischen Geheimdienstes diskutiert wird, erweitert sich der deutsche Kontrollstaat stetig. Ver-gangene Woche wurde beispielsweise in Mecklenburg-Vorpommern ein entsprechender Gesetzesentwurf verabschiedet. Mit diesem wird der Zugriff der Polizei auf sensible Daten ausgeweitet.

Die Rede ist vom Gesetz zur Änderung des Landesverfassungsschutzgesetzes und des Sicherheits- und Ordnungsgesetzes zur Regelung der Bestandsdatenauskunft. Die Verabschiedung des Gesetzes erlaubt es nun jedem Polizist des Bundeslandes, persönliche Daten abzufragen.

Dazu gehören unter anderem auch Passwörter für Cloud-Dienste und E-Mail-Konten, aber auch Zugangscodes für PINs und PuKs, so heise.de. Eine entsprechende richterliche Genehmigung muss dafür nicht eingeholt werden. Linke und Grüne stimmte gegen das Gesetz – jedoch ohne Erfolg, wie eine Mitteilung des Landtags zeigt.

Mit dem neuen Gesetz reagiert Mecklenburg-Vorpommern auf den im Mai vom…

Ursprünglichen Post anzeigen 474 weitere Wörter

Neue Kriegshetze gegen Nord Korea, folgt dem Drehbuch Homefront !!! Montag, Jun 24 2013 


Banken-Rettung: Deutschland verlangt 8 Prozent Zwangsabgabe von den Sparern Montag, Jun 24 2013 


Wiener Blut — Randale, Gewalt und Haß: In der österreichischen Hauptstadt lebt es sich immer gefährlicher Montag, Jun 24 2013 


deutschelobby

.

wien.

Der Wiener Bezirk Favoriten bei Tag:

In Wien haben 41 Prozent der ermittelten Tatverdächtigen keine österreichische Staatsbürgerschaft.

.

AUDIO

Wer in Wien nonkonforme Ansichten vertritt, lebt gefährlich. Dies mußten Mandatsträger der Freiheitlichen jüngst gleich bei zwei brutalen Attacken am eigenen Leib erleben. Am 1. Juni stieg eine FPÖ-Bezirksrätin mit ihrem Mann aus einer Straßenbahn der Linie 6 in der Quellenstraße aus, als sie von einer Gruppe Ausländer erkannt wurde, die das Paar sofort attackierten. Die Schläger streckten erst den Mann mit einem Faustschlag nieder, um anschließend auf die Politikerin einzuprügeln. Die Frau trug schwere Verletzungen im Gesicht davon, die im Unfallkrankenhaus Meidling behandelt werden mußten.

Erst eine gute Woche zuvor war es -ebenfalls im Bezirk Favoriten (10. Bezirk) – zu einem Angriff von drei mutmaßlich türkischstämmigen Jugendlichen auf einen FPÖ-Informations-stand in der Favoritenstraße gekommen. Diese versuchten zunächst, ein Transparent zu entwenden. Als die Standbetreuer dies zu verhindern versuchten…

Ursprünglichen Post anzeigen 861 weitere Wörter

Aufklärung: Gehört der AHMADIYYA – ISLAM zu Deutschland? Montag, Jun 24 2013 


deutschelobby

.

.

http://www.alhayattv.net
Nun ist es offiziell: Der Islam gehört zu Deutschland. Das Bundesland Hessen hat letzte Woche die Ahmadiyya Gemeinschaft als Körperschaft öffentlichen Rechts anerkannt, und sie somit auf gleicher Ebene wie die großen christlichen Kirchen gestellt. Wie in der Sache mit dem Islamunterricht, ist Hessen auch darüber stolz, als erstes mit der politischen Integration der ersten islamischen Gemeinschaft Geschichte geschrieben zu haben.
Justiz- und Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) sagt hierzu: „Wir wollen, dass die Muslime ihre Religion leben können. Wir wollen den Islam herausholen aus den Hinterhöfen..“ (Die Welt 17.Juni 2013).
Einige Äußerungen erwecken das Gefühl, hier gehe es nur darum, dem Christentum die Privilegien zu entziehen:
Islamwissenschaftler Dietrich Reetz sieht es für nicht möglich „Die Privilegien der christlichen Kirchen auf lange Sicht aufrechtzuerhalten.“ Er stellt sich vor, diesen Schritt auch anderen muslimischen Gemeinden zugutekommen zu lassen (Die Welt 17.Juni 2013).
Professor für Religion und Politik Thomas Großbölting…

Ursprünglichen Post anzeigen 159 weitere Wörter