PRAVDA TV - Live The Rebellion

mars-fluss-delta

Auf Aufnahmen der NASA-Mars-Sonde „Mars Reconnaissance Orbiter“ (MRO) haben Wissenschafter ein urzeitliches Delta gefunden, in dem sich einst ein Fluss zumindest in ein großes Gewässer ergeben hatte. Die Forscher sehen darin einen Beleg für die Existenz eines schon lange vermuteten Ozeans, der einst einen Großteil der nördlichen Mars-hemisphäre und damit mehr als ein Drittel des Roten Planeten bedeckt hatte.

(Foto: Vergleich zwischen dem Delta in der Mars-Region Aeolis Dorsa (l.) und eine heutigen irdischen Flussdelta am Baikalsee)

„Wissenschaftler vermuten schon lange, dass die nördlichen Tiefländer des Mars ein aus-getrockneter Meeresboden sind. Bislang hat jedoch noch niemand eindeutige Beweise dafür gefunden“, erläutert der Geologe Mike Lamb vom California Institute of Technology (Caltech) und Mitautor der aktuell im Fachmagazin „Journal of Geophysical Research“ veröffentlichten Studie.

„Obwohl auch die aktuelle Entdeckung noch nicht die Bedingungen eines solchen ein-deutigen Beweises für die Existenz eines einstiges Mars-Ozeans erfüllen, stellen sie doch zumindest den bislang…

Ursprünglichen Post anzeigen 785 weitere Wörter