Amerika in Misskredit Freitag, Aug 2 2013 


krisenfrei

Super, Herr Roberts!

Die US-Administration besteht aus einem Haufen Psychopathen, die meinen, wenn sie eine Drohung aussprechen, die Welt vor ihnen zu Füßen fällt. Die USA missachtet schon lange internationales Recht und überfallen grundlos jedes Land, das sich ihnen widersetzt. Die USA kontrollieren den IWF, die Weltbank, die NATO … und meinen somit auch die ganze Welt kontrollieren zu müssen.

Hierfür gibt Dutzende von Beispiele. Und jetzt kommt ein Putin, der mehr Grips im Kopf hat als die gesamte US-Administration zusammen, und zeigt auf, dass es so nicht weitergehen kann. Die USA will doch nur von ihren innerpolitischen Problemen ablenken. Die Psychopathen in Washington merken einfach nicht mehr, wie dümmlich sie sind und wie die ganze Welt über sie lacht.

Ami go home!

———————————————————————————————————-

Paul Craig Roberts (antikrieg)

Während Washington seinen Einfluss auf die Welt verliert, nachdem ihm Venezuela, Bolivien, Ecuador und jetzt Russland Paroli geboten haben, verlegt…

Ursprünglichen Post anzeigen 828 weitere Wörter

US-Republikaner: Holocaust ist die schwärzeste Lüge der Geschichte Freitag, Aug 2 2013 


„EU“-Spezial: Einheitsgemüse ersetzt Sortenvielfalt…… Freitag, Aug 2 2013 


NSA-Anhörung in US-Senat: „Dem amerikanischen Volk reißt bald der Geduldsfaden“ Freitag, Aug 2 2013 


Private Telekommunikationsanbieter helfen offenbar Geheimdiensten Freitag, Aug 2 2013 


USA enttäuscht über Snowdens Asyl in Russland – Bilateraler Gipfel fraglich Freitag, Aug 2 2013 


„Triumph der Gerechtigkeit“ – Snowden dankt Russland Freitag, Aug 2 2013 


Prof. Dr. Karl A. Schachtschneider – Revolution – Befreiung zum Recht Freitag, Aug 2 2013 


Der Gen-Mais von Monsanto kommt in die „EU“ – Report München 30.07.2013….USA und „EU“ sind bekannt für ihre verantwortungslose Haltung zu Gentechnik Freitag, Aug 2 2013 


Proteste: Stadtratsgebäude in Rio de Janeiro gestürmt – Türkische Journalisten unter Druck Freitag, Aug 2 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

protest-brasilien

Regierungskritische Demonstranten sind in Rio de Janeiro gewaltsam in ein Stadtratsgebäude eingedrungen. Insgesamt beteiligten sich am Mittwoch in der brasilianischen Metropole etwa 700 Menschen an einer Demonstration, zu der eine Gruppe im Internet aufgerufen hatte. Die Demonstration richtete sich gegen den Gouverneur des Bundesstaats Rio de Janeiro, Sérgio Cabral.

(Foto: Ein Mitarbeiter der Stadverwaltung (weißes Hermd) versucht die Demonstranten zu verscheuchen)

Etwa 50 Teilnehmer drangen in das Gebäude ein, das daraufhin von der Polizei abgeriegelt wurde. Die eingedrungenen Demonstranten wurden gewaltsam vertrieben.

In Brasilien gibt es seit rund zwei Monaten Sozialproteste, die zunehmend gewalttätiger werden. Im Juni waren Millionen Menschen auf die Straßen gegangen, um gegen Korruption und Verelendung zu protestieren. Der Zorn der Demonstranten richtet sich auch gegen Milliardenausgaben des Staats für Großereignisse wie die Fußballwelt-meisterschaft im kommenden Jahr und die Olympischen Sommerspiele im Jahr 2016.

protest-tuerkei-medien

Türkische Journalisten unter Druck – Wie die Regierung kritische Medien beeinflusst

Nach…

Ursprünglichen Post anzeigen 835 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: