Bild-Auflösung von Überwachungskameras Das System sieht Ihre ersten Falten schneller als Sie! Mittwoch, Okt 16 2013 


Was keiner wagt, das sollt ihr wagen… Mittwoch, Okt 16 2013 


Was keiner wagt, das sollt ihr wagen,
Was keiner sagt, das sagt heraus,
Was keiner denkt, sollt ihr befragen,
Was keiner anfängt, das führt aus.
Wenn keiner ja sagt, sollt ihr’s sagen,
Wenn keiner nein sagt, sagt doch nein,
Wenn alle zweifeln, wagt zu glauben,
Wenn alle mittun, steht allein.
Wo alle loben, habt Bedenken,
Wo alle spotten, spottet nicht,
Wo alle geizen, wagt zu schenken,
Wo alles dunkel ist, macht Licht!

Wolfgang Eggert – Das Geheimnis der Kriege Mittwoch, Okt 16 2013 


Die Revolte kommt nach Amerika Mittwoch, Okt 16 2013 


Umzingelt von Sozialisten: Internationaler Währungsfonds hat sich in eine der gefährlichsten marxistischen Organisationen der Welt verwandelt Mittwoch, Okt 16 2013 


IWF schlägt 10prozentige Sondersteuer auf alle Guthaben in der Eurozone vor Mittwoch, Okt 16 2013 


Whistleblowerin: Geheime Machenschaften der Finanz-Eliten zerstören die Welt Mittwoch, Okt 16 2013 


Welt ohne Filter, 15. Oktober 2013 Mittwoch, Okt 16 2013 


Feinstaub und Ozon – Krank durch dicke Luft Mittwoch, Okt 16 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

abgase-feinstaub-krank

90 Prozent der Europäer in Städten bekommen zu viele Schadstoffe ab. Schuld daran sind Industrie, Verkehr und die Landwirtschaft.

Neun von zehn Stadtbewohnern in der Europäischen Union sind Luftschadstoffen in Konzentrationen ausgesetzt, die als gesundheitsschädlich gelten. Das ist das Ergebnis eines neuen Luftqualitätsberichtes der Europäischen Umweltagentur, der gestern veröffentlicht wurde.

Demnach waren zwischen 2009 und 2011 bis zu 96 Prozent der Stadtbewohner – zumindest zeitweise – Feinstaubkonzentrationen ausgesetzt, die die Weltgesundheits-organisation als gesundheitsschädlich einstuft. 98 Prozent mussten zu hohe Ozonwerte ertragen. Zur Luftverschmutzung tragen Industrie, Verkehr, Landwirtschaft und private Haushalte – etwa durch Öfen, Kamine oder Silvesterfeuerwerke – bei.

Trotz sinkender Emissionswerte und des Rückgangs bestimmter

Schadstoffkonzentrationen in den letzten Jahrzehnten zeige der Bericht, dass das Luftverschmutzungsproblem in Europa noch lange nicht gelöst sei, so die Umwelt-agentur. Vor allem Feinstaub und Ozon führten nach wie vor zu Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Leif Müller, Bundesgeschäftsführer des Umweltverbandes Nabu, warnte vor den…

Ursprünglichen Post anzeigen 370 weitere Wörter

Pizza gegen Welthunger aus dem Replikator!!! Mittwoch, Okt 16 2013 


Nächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: