1 Minute vor 12 Sonntag, Okt 20 2013 


1-Minute vor 12

Russischer Historiker: Alliierte haben bewusst deutsche Zivilbevölkerung im 2WK bombardiert Sonntag, Okt 20 2013 


Fukushima: Strahlung im Grundwasser um das 6500-Fache gestiegen – Betreiber ignorierte bei Taifun neue Sicherheitsregeln (Video) Sonntag, Okt 20 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

fukushima-maennchen

Ein Strahlungsrekord jagt den anderen.

In Grundwasserproben in Fukushima, Reaktor 1, sind 100.000 Becquerel radioaktiver Beta-Strahlung pro Liter gemessen worden. Das ist die größte Kennziffer seit dem Austritt von 300 Tonnen radioaktivem Wasser im August dieses Jahres, wie der Betreiber TEPCO mitteilte.

In den am Vortag aus demselben Brunnen genommenen Proben machte der Grad der Beta-Strahlung 61 Becquerel pro Liter aus. Somit stieg der Strahlungsgrad an einem Tag um das 6557-fache. Die Proben wurden aus einem technischen Brunnen zehn Meter von dem Behälter entfernt genommen, aus dem im August das radioaktive Wasser ausgetreten war.

aufbau-fukushima-siedewasserrekator

Das Komitee für die Kontrolle über die Atomenergie stufte den Austritt als dritter Gefährlichkeitsgrad nach der Ines-Skala ein. Es besteht das Risiko, dass die Strahlung zusammen mit dem Grundwasser in den Ozean gelangen könnte. Das Unternehmen hat angekündigt, die Arbeiten an der Entseuchung des Bodens fortzusetzen, um das weitere Sickern von radioaktiven Stoffen ins Grundwasser zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 923 weitere Wörter

Vortrag von André Stern – ‚Wissensverkostung‘ KinderUni Steyr in Kooperation mit der Sinn-Stiftung Sonntag, Okt 20 2013 


Katholische Kirche: Bischöfe verschweigen Millionenvermögen Sonntag, Okt 20 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

kirche-staat-bistum-reichtum

Arm wie eine Kirchenmaus? Auch viel Kleingeld wird zu großen Scheinen!

Deutschlands katholische Bistümer verfügen nach Recherchen des Nachrichtenmagazins SPIEGEL über deutlich höhere Vermögen als bislang bekannt.

Trotz der Transparenzoffensive in der vergangenen Woche verschweigen Bischöfe mehrstellige Millionenbeträge, etwa in gesonderten Vermögenshaushalten oder in Vermögenshaushalten von Domkapiteln.

Im Bistum Limburg sind demnach seit 1948 Kirchensteuereinnahmen von geschätzt 300 Millionen Euro in eine graue Kasse verschoben worden. Sie wurden nicht im Bischöf-lichen Stuhl verbucht, sondern in einem kaum bekannten Vermögenshaushalt des Bistums.

In Hamburg beziffert ein Kirchensprecher die „Rücklagen der Körperschaft Erzdiözese Hamburg“ auf rund „156 Millionen Euro“. In der vorigen Woche hatte die Diözese das Vermögen ihres Erzbischöflichen Stuhls mit 35 Millionen Euro angegeben.

Auch das Bistum Münster verschwieg stattliche Werte, als es vorige Woche das Geldver-mögen seines Bischöflichen Stuhls mit nur 2,37 Millionen Euro bezifferte. Nicht genannt wurden 38 Immobilien mit einer Gesamtnutzfläche von 17.322 Quadratmetern sowie Wald- und…

Ursprünglichen Post anzeigen 548 weitere Wörter

Umvolkungspolitik: Die häßlichen Fantasien des Martin Schulz Sonntag, Okt 20 2013 


Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

euMartin Schulz (SPD) ist Präsident des Europaparlaments und wohl der aktuell überfremdungsfreundlichste Politiker im ganzen Abendland. Gerade die letzten Wochen wünschte man sich von Herzen, daß das Schicksal ihm doch keine Knieverletzung beschert hätte, welche seine eigentlich anvisierte Fußballprofi-Karriere mit gut 20 Jahren jäh beendete. Denn dann wären uns auch seine jüngsten inländerfeindlichen Verbalentgleisungen im SPIEGEL erspart geblieben. Viele dachten wohl, der SPD-Schulz ist total besoffen, als er der Journaille seine Vision des neuen multi-kulturellen Europas präsentierte. Aber weit gefehlt. Der gutmenschliche Polit-Provokateur läßt seit Jahren die Finger von der Flasche, nachdem ihn der Alkohol fast ruinierte. Irgendetwas aus der Absturzzeit muß aber wohl doch noch hängen geblieben sein. Schulz meinte es tatsächlich Ernst, als er dem Hamburger Nachrichtenmagazin angesichts der ertrinkenden Schwarzafrikaner vor Lampedusa sein gruseliges Zukunftsbild von Europa als „Einwanderungskontinent“ offenbarte.

Man sieht wie wenig Menschenkenntnis auch der Polit-Clown Silvio Berlusconi besaß, als er sich vor zehn Jahren…

Ursprünglichen Post anzeigen 959 weitere Wörter

EU will Waffenrecht verschärfen Sonntag, Okt 20 2013 


Dirk Müller – Nach dem Shutdown ist vor dem Shutdown Sonntag, Okt 20 2013 


30.000 Italiener demonstrieren gegen Regierung Sonntag, Okt 20 2013 


volksbetrug.net

Anti-austerity protest in Rome

In Rom sind am Samstag tausende Bürger auf die Straße gegangen, um gegen die
geplanten Sparmaßnahmen der Regierung Letta zu protestieren. Viele Banken und
Läden haben ihre Schaufenster verbarrikadiert. Zu Beginn der Demo wurden
einigen Anarchisten Pflastersteine, Messer und Schlingen abgenommen.

Die neuen Sparpläne der italienischen Regierung haben am Samstag zu einer Massen-
Demonstration in Rom geführt. Die Demonstranten kommen aus Sozialeinrichtungen,
Gewerkschaften, Kirche, Studenten-Gruppierungen und Migranten-Verbänden.

Nach Angaben der Veranstalter sind 30.000 Teilnehmer erschienen, berichtet der
Corriere della Sera. Sie trugen Spruchbänder mit der Aufschrift:

„Unser Zorn richtet sich gegen Verarmung und Austerität“.

Die Demonstranten wollen eine „Weiße Nacht des Widerspruchs“ veranstalten und
fordern, dass es zu keinen weiteren Sparmaßnahmen durch die Regierung kommt.

Die Demonstration begann mit Verspätung, weil die Polizei bereits am
Freitagabend einige Busse am Stadtrand von Rom aufgehalten hatte.

Die Polizei kontrollierte die Teilnehmer besonders streng.

Die Regierung beschäftigt sich seit Freitag nach dem Rücktritt…

Ursprünglichen Post anzeigen 43 weitere Wörter

13 Anzeichen dafür, dass der Zusammenbruch der modernen Welt begonnen hat Sonntag, Okt 20 2013 


Nächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: