PRAVDA TV - Live The Rebellion

f-117-kampfjet

Akten zum Test von Stealth-Flugzeugen freigegeben.

Diesen Sommer hatte die US-Regierung die Existenz der sagenumwobenen Area 51 und Dokumente zur Entwicklung des CIA-Spionageflugzeugs Lockheed U-2 freigegeben. Das damals futuristische Flugzeug, das in seiner ursprünglichen Version silbern war und offiziell nicht existierte, hatte in den 1950ern zum UFO-Mythos beigetragen.

Nunmehr veröffentlicht das National Security Archive der George Washington University weitere Dokumente zur Area 51. Darunter befinden sich auch Überlegungen, wie mit Fotos aus dem Weltraum umzugehen sei, welche die Existenz der streng geheimen Area 51 gefährdeten. Außerdem hatte man nach dem Ende der Tests von CIA-Höhenaufklärern wie der U-2 (unteres Bild) und der Lockheed A.12 „Oxcart“ Zweifel, ob man die Basis überhaupt noch benötigte.

lockhead-u2

Wie nun aus den Dokumenten hervorgeht, spielte die Area 51 für die Air Force bei der Entwicklung der Tarnkappenflugzeuge während der 1970er und 1980er Jahre eine zentrale Rolle. So wurde dort der Bomber Lockheed F-117 „Nighthawk“ (Titelbild)…

Ursprünglichen Post anzeigen 425 weitere Wörter