deutschelobby

.

Fette wurden in Ben vergangenen Jahren von den Medizinern verteufelt. Auf einen Schlag ist alles anders. Fett gilt plötzlich als gesund.

.
Als erstes Land des Westens empfiehlt Schweden Übergewichtigen und Diabetikern nicht mehr, auf Nahrungsmittel mit einem hohen Anteil gesättigter Fettsäuren wie Butter, Vollfettkäse, Eisbein, Bauchspeck, Ölsardinen, Oliven- oder Kokosöl zu verzichten. Es gibt dort also offenbar noch Politiker, die lernfähig sind.

Fett erzeugt Sättigungsgefühle

Ausschlaggebend für die Totalrevision der schwedischen Diätrichtlinien war der Ende Mai 2013 vorgelegte Bericht »Dietary Treatment for Obesity« des unabhängigen Swedish Council on Health Technology Assessment (SBU). Das ist ein zehnköpfiges Medizinergremium, welches in zweijähriger Arbeit insgesamt 16000 Studien über den Zusammenhang zwischen der Ernährungs-
weise und der Häufigkeit von Herz-Kreis-lauf-Erkrankungen ausgewertet hat. Auf der Basis dieses Berichts hat das SBU kürzlich eine Diät mit wenig Kohlehydraten und viel gesättigtem Fett (bekannt als LCHF-Diät [Low Carb High Fat]) als wirksamstes Mittel gegen Fettleibigkeit…

Ursprünglichen Post anzeigen 438 weitere Wörter