Überwachung – Deutschland flirtet mit der Diktatur: Polizei-Staat soll Gesinnung überwachen Mittwoch, Nov 13 2013 


Red Bull-Die Tödliche Giftbombe und andere brisante Details aus der Volkspresse Mittwoch, Nov 13 2013 


“Zauberformel” für Energiewende: Wind- und Solarenergie in Verbrauchsnähe erzeugen – Stromkonzerne verschwinden Mittwoch, Nov 13 2013 


Ecuador verurteilt Ölkonzern Rekordstrafe gegen Chevron Mittwoch, Nov 13 2013 


Chemtrails und Nanotechnologie – Synthetische Biologie im Dienste der Geheimdienste Mittwoch, Nov 13 2013 


Deutscher Spion enthüllt geheimen US-Hohle Erde Pakt zur globalen Kontrolle Mittwoch, Nov 13 2013 


Die kosmische Urkraft

Ein wirklich bizzarer FSB Bericht zirkuliert heute im Kreml über einen SVR-Agenten, der gestern durch den deutschen BND verhaftet wurde wegen Staatsspionage und dieser deutscher Nationalität sei und Russische Offizielle mit „zwingenden Beweisen“ versorgt hat, dass die Vereinigten Staaten einem „Geheimpakt“ mit „ungenannten Kräften“ eingegangen ist, die die innere Regionen der Erde bewohnen, für den Zweck einer Weltregierung.

Westliche Medienquellen berichten über diesen Zwischenfall und teilen mit, dass BND Kräfte einen Mann mit Namen Manfred K., Alter 60, verhaftet haben und sagen, dass er beabsichtigte, diese Informationen, die er erworben hatte, einer „dritten Partei“ zu übergeben, unbestätigten Berichten war es tatsächlich der SVR.

Mutmaßlicher Spion in Ramstein festgenommen

Manfreg K. war nach diesen Berichten ziviler Mitarbeiter auf der US – NATO Ramstein Airbase in Deutschlands Staat Rheinland Pfalz, die ein Kommando und Kontroll Drehkreuz für die europäische Raketenabwehr und Hauptquartier der US Luftstreitkräfte in Europa ist und Zugang zu vielen…

Ursprünglichen Post anzeigen 6.709 weitere Wörter

Vorbereitungen für den Polizeistaat: Immer mehr Menschen bekommen RFID-Chips implantiert Mittwoch, Nov 13 2013 


Die kosmische Urkraft

Millionen von Menschen in der industrialisierten Welt dürfen ihren Beruf nur noch ausüben, wenn sie sich einen Überwachungschip implantieren lassen.

Am 22. Mai 2012 verblüffte der staatliche britische Sender BBC seine Hörer mit einer schier unfassbaren Idee: Jedes neugeborene Baby soll künftig sofort nach der Geburt einen Chip in den Körper implantiert bekommen, der sein ganzes Leben lang im Körper verbleibt. Das habe viele Vorteile und werde in Zukunft ohnehin geschehen, denn die Verwechslung von Babys sei dann ausgeschlossen. In Kriegszeiten könne man in Ballungsgebieten und auf Schlachtfeldern zudem verlässlich Feinde von Freunden unterscheiden. Mehr noch: Man könne Waffen dann so programmieren, nur noch bestimmte Menschen zu töten. Weil es im Alltag keine Anonymität mehr gebe, werde auch das Verantwortungsgefühl der Menschen steigen. Und Identitätsdiebstahl werde unmöglich. Was auf den ersten Blick wie ein albernes Horrorszenario aus einem Science-fiction-film klingt, das wird längst Schritt für Schritt Realität – auch in…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.567 weitere Wörter

EU will Fußgänger überwachen, die bei Rot über die Kreuzung gehen Mittwoch, Nov 13 2013 


volksbetrug.net

ampel-1024x597

Das EU-Forschungsprojekt INDECT liefert die geforderte Technik zur Überwachung
verdächtiger Bürger. Video- und Audiosignale werden genutzt, damit Gefahren
automatisch identifiziert werden können.

Dabei gelten auch Personen, die eine Ampel bei Rot überqueren, als sicherheitsgefährdend.

Ende September fanden die ersten Endnutzer-Tests des umstrittenen EU-Forschungsprojekts
INDECT statt. Die EU hat eine Überwachungs-Plattform entwickeln lassen, die Video- und
Audiodaten mittels Mustererkennung nach verdächtigen Personen oder Ereignissen untersucht.

Dadurch droht den Bürgern eine Zunahme der Überwachung, wie die auf der INDECT-Webseite
veröffentlichten Ergebnisse zeigen. Zu den vorgestellten Techniken zählen vor allem die
automatisierte Audio- und Videoüberwachung. So kann das System etwa Personen zählen oder
Waffen, herrenloses Gepäck und andere Objekte automatisch aufspüren.

Dabei gelten auch Personen, die eine Ampel bei Rot überqueren, als sicherheitsgefährdend.

Ende September fanden die ersten Endnutzer-Tests des umstrittenen EU-Forschungsprojekts
INDECT statt. Die EU hat eine Überwachungs-Plattform entwickeln lassen, die Video- und
Audiodaten mittels Mustererkennung nach verdächtigen Personen oder Ereignissen untersucht.

Ursprünglichen Post anzeigen 197 weitere Wörter

Werde Aktiv … Mittwoch, Nov 13 2013 


volksbetrug.net

Euch kotzt die Politk der BRD Verwaltung an !?

Dann bewegt euren Arsch –  Raus auf die Straße !!!

Die Helden der Nacht , aka BRD Politiker halten das Internet für NEULAND.

Wenn Ihr im Internet den Wiederstand probt , interessiert es die Volksverräter kein Stück.

PS :

Deutsch ist nicht gleich NAZI !!!

Ursprünglichen Post anzeigen

Grenze des Vortex-Sonnensystems: Voyager 1 – So klingt der interstellare Raum Mittwoch, Nov 13 2013 


Die kosmische Urkraft

Unser Sonnensystem und die Galaxie sind ein Vortex und keine Scheibe.

Im Sommer 2013 hörte sich der NASA-Wissenschaftler Don Gurnett an der University of Iowa in akustische Signale umgesetzte Messdaten von Voyager 1 an, welche die Sonde einige Monate zuvor aufgezeichnet hatte. Als er die Töne vernahm, war er sich sicher, Voyager 1 hatte die Grenze des Sonnensystems zum interstellaren Raum passiert.

Die Daten stammen vom Plasmawellen-Instrument, das Elektronenwellen im umge-benden ionisierten Gas (Plasma) im Umfeld der Sonde registriert. Ihre Frequenzen liegen typischerweise zwischen einigen 100 und wenigen 1000 Hertz. Sie entsprechen dem Hörbereich des Menschen und können daher in akustische Signale umgesetzt werden. Die Tonhöhe ist dabei ein Maß der Gasdichte im Umfeld von Voyager 1.

Als sich die Sonde noch innerhalb der Heliosphäre aufhielt, also demjenigen Bereich, der vom Partikelstrom des Sonnenwinds dominiert wird, waren tiefe Töne zu hören, etwa bei 300 Hertz. Es waren die Klänge von…

Ursprünglichen Post anzeigen 185 weitere Wörter

Nächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: