Das Verrückte an der NSA mit Volker Pispers Sonntag, Nov 17 2013 


Forscher warnt vor Plastikteilchen in Lebensmitteln Sonntag, Nov 17 2013 


LA QUENELLE Sonntag, Nov 17 2013 


November 8, 2013: Microwave Pulse gives birth to Typhoon Haiyan (Yolanda) Sonntag, Nov 17 2013 


La Quenelle, das neue Zeichen des Widerstandes Sonntag, Nov 17 2013 


nullnull

Merkel setzt weiter auf Diktatur Sonntag, Nov 17 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

deutschland-merkel-diktatur

Kanzlerin Merkel ist strikt gegen eine Beteiligung des Souveräns an der Macht. Sie und ihre Partei, die CDU, sprechen sich weiter für die Bevormundung des Volkes aus und wehren sich gegen Volksabstimmungen.

Die neuen und alten Machthaber Deutschlands sind strikt gegen jede Beteiligung des Bürgers und stellten bei den Koalitionsverhandlungen klar: mit uns wird es das nicht geben. „Wir sind gegen solche bundesweiten Volksabstimmungen“, so der Unions-fraktionsvize Günter Krings (CDU), laut dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ .

Das vom Chef-Unterhändler der SPD, Friedrich und Oppermann, vorgelegte Papier sieht Volksabstimmungen vor, wenn es um EU-Beitritte, finanzielle Leistungen Deutschlands oder Kompetenzübertragungen auf die EU-Ebene geht. Demnach solle das Volk „bei europapolitischen Entscheidungen von besonderer Tragweite direkt befragt werden“, zitierte die „Süddeutsche Zeitung“ aus dem Papier.

„Den Vorschlag, Plebiszite auch auf Bundesebene einzuführen, begrüssen wir aus-drücklich. Jedoch springt Bundesinnenminister Friedrich zu kurz, wenn er diese Bürgerentscheide nur auf europapolitische Fragen beschränken will“, so Alexander…

Ursprünglichen Post anzeigen 812 weitere Wörter

Taifun Haiyan wird für die Klimalüge benutzt Sonntag, Nov 17 2013 


Freihandel: Geheimverhandlungen über einen Staatsstreich Sonntag, Nov 17 2013 


Altes Abkommen: Deutschland zahlt Millionen für US-Militär Sonntag, Nov 17 2013 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

deutschland-zahlt-fuer-us-militaer

Das US-Militär kostet den deutschen Steuerzahler nach Recherchen der „Süddeutschen Zeitung“ mehrere hundert Millionen Euro. Auf Grundlage eines jahrzehntealten Abkommens könnte Deutschland so den geheimen Krieg der Amerikaner mitfinanzieren. Aber die Bundesregierung sieht keinen Handlungsbedarf.

Die öffentlich bislang kaum bekannte Subventionierung hat der SZ-Redakteur dem aktuellen Bundeshaushalt entnommen. Nach dem Zeitungsbericht hat Deutschland in den vergangen zehn Jahren Subventionen in Höhe von knapp 600 Millionen Euro an die USA überwiesen. Damit habe die Bundesregierung für Bauten des US-Militärs bezahlt – vom Flugzeughanger über Militärkrankenhäuser bis zum US-Kindergarten.

(Bild: Deutsch-amerikanische Zusammenarbeit: Verteidigungsminister de Maiziere (CDU) trifft den Leiter der US-Militärakademie West Point)

Grund ist laut „Süddeutscher Zeitung“ ein Verwaltungsabkommen mit den Amerikanern von 1975, das eigentlich nur ein reiner Verrechnungsakt sein sollte. Da die tatsächlichen Kosten seit damals aber deutlich höher geworden sind als der pauschale Verrechnungs-betrag der Amerikaner, muss der deutsche Steuerzahler für den millionenschweren Differenzbetrag aufkommen.

Das US-Militär ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 620 weitere Wörter

Verhaltensregeln bei der Diagnose einer Krebserkrankung Sonntag, Nov 17 2013 


Allgemeinmediziner's Blog

spontanheilungErste Regel – Bitte bewahren Sie Ruhe. Krebs ist kein schicksalhaftes Geschehen. Bitte bedenken Sie: Krebs ist heilbar

Zweite Regel – Bitte behalten Sie einen klaren Kopf. Ihr Urteilsvermögen ist jetzt besonders gefragt. Die Situation ist ernst und es müssen wichtige Entscheidungen getroffen werden. Dafür brauchen Sie einen klaren Verstand

Dritte Regel – Informieren Sie sich über alles, was mit Ihrer Krankheit im Zusammenhang steht. Werden Sie Experte in allen Fragen Ihrer Krankheit.

Vierte Regel – Holen Sie sich von mehreren Spezialisten eine Meinung ein. Stellen Sie alle

Ursprünglichen Post anzeigen 327 weitere Wörter

Nächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: