PRAVDA TV - Live The Rebellion

europa-niedrigzinsen

Die Niedrig-Zins-Politik der Zentralbanken ist gescheitert: Nun kursiert eine neue Idee, wie die Bürger gezwungen werden können, ihr Geld in den Konsum zu stecken: Die Zentral-Banken könnten Negativ-Zinsen einführen. Dies funktioniert nur in einer Gesellschaft ohne Bargeld. Der IWF fordert bereits seit Jahren die Abschaffung des Bargelds. Erste Staaten ergreifen Maßnahmen. In den USA hat nun Obama-Berater Larry Summers die neue Strategie angedeutet.

Seit Jahren versuchen die Zentralbanken, mit niedrigen Zinsen Wachstum in die immer trägeren Weltmärkte zu bringen.

Das Experiment ist grandios gescheitert.

Larry Summers, enger Berater von US-Präsident Barack Obama, hat nun auf einer viel-beachteten Veranstaltung des IWF erstmals angedeutet, dass es auch weniger als Null geben könnte: Die bisherigen Maßnahmen des Gelddruckens hätten nicht funktioniert, sagte Summers (Video am Ende des Textes).

Summers:

„Stellen Sie sich eine Situation vor, in der alle Zinsen deutlich unter Null gefallen sind. Das konventionelle makroökonomische Denken hinterlässt uns mit einem sehr…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.643 weitere Wörter