PRAVDA TV - Live The Rebellion

istanbul-zwangsumsiedlung-erdbeben

Istanbul ist eine der am stärksten von Beben gefährdeten Metropolen der Welt. Nun sollen ganze Wohnviertel abgerissen und erdbebensicher wieder aufgebaut werden. Wer sich weigert, wird enteignet. Die Betroffenen wittern ganz andere Interessen hinter dem Vorgehen.

Vor dem Tag, an dem die Männer von der Baufirma zum Vermessen kommen, hat Mehmet Kaya sich seit mehr als einem Jahr gefürchtet. Jetzt sind sie da. Sie machen Fotos, notieren Zahlen, ansonsten reden sie nicht viel. „Scheiße“, sagt Kaya.

Mehmet Kaya, Anfang 50, ist Ökonom und lebt seit Mitte der siebziger Jahre in seiner Wohnung im Istanbuler Stadtteil Gayrettepe. Es ist das Zentrum einer boomenden Metropole. Eine hundert Quadratmeter große Wohnung kostet mindestens eine halbe Million Euro. Kayas hat sogar 150 Quadratmeter. Die Preise steigen und steigen, längst zählt der Immobilienmarkt von Istanbul zu den teuersten der Welt.

Aber Kaya hat überhaupt nicht vor, seine Wohnung zu veräußern. Er möchte darin leben. Als…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.379 weitere Wörter