Die kosmische Urkraft

Selbst nicht per Netz oder WLAN verbundene Rechner können durch versteckte Audiosignale kommunizieren

Computer können sogar über Schallwellen Daten austauschen – wenn sie eine entsprechende Software besitzen oder per Infektion bekommen. – © SXC

Es klingt ziemlich gruselig: Ein neuer „Supertrojaner“ soll Computer dazu befähigen, Daten über unhörbare Audiosignale auszutauschen. Das funktioniert offenbar selbst dann, wenn die Rechner weder über WLAN, noch Netzwerkkarten oder etwa das Internet verbunden sind. Experten waren bisher skeptisch, aber jetzt ist es deutschen Forschern gelungen, ein solches Audio-Netzwerk nachzubilden.

Vor kurzem sorgte ein Datensicherheits-Experte für Aufsehen, als er über einen von ihm entdeckten Supertrojaner berichtete. Die „BadBIOS“ getaufte Schadsoftware soll über USB-Medien verbreitet werden und sowohl Windows-, als auch Mac-OS-Rechner befallen. Ist ein Rechner infiziert, nistet sich das Programm im BIOS ein und stört das Booten auch von CD. Für Sorge und Skepsis zugleich sorgte der Hinweis des Experten Dragos Ruiu, dass der Trojaner sich auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 334 weitere Wörter