Seit 1960 ist es mit dem Wohlstand vorbei Dienstag, Dez 24 2013 


Rauhnächte Dienstag, Dez 24 2013 


Die kosmische Urkraft

Mindestens 12 Rauhnächte

Die Rauhnächte waren bei unseren Vorfahren Heilige Nächte. In ihnen wurde möglichst nicht gearbeitet, sondern nur gefeiert, wahrgenommen und in der Familie gelebt. Es gibt 12 Rauhnächte! Diese Rauhnächte gingen immer von Nacht zu Nacht. Also von 24.00 Uhr an Heilig Abend, der „Mutternacht“ bis 24.00 Uhr am 25. Dezember – das war die erste Rauhnacht.
„Nacht“ deswegen, weil wir uns nach dem keltischen Jahreskreis in der Jahresnacht befinden. Somit ist der ganze Tag „Nacht“. Und die letzte Rauhnacht endet um 24.00 Uhr am 5. Januar. Diese Nacht ist wieder eine besondere Nacht, die Perchten-Nacht, wo an vielen Orten in Bayern und Österreich Perchtenläufe abgehalten werden.
Danach ist dann Heilig-Drei-König, das Fest, das auch Epiphaniea, „Erscheinung“, genannt wird.
Es gibt aber auch Varianten von z.B. 13 Rauhnächten, weil man davon ausgehen kann, daß die alten keltischen Stämme sich nach dem Mond richteten und 13 Mondmonate hatten.
Und…

Ursprünglichen Post anzeigen 4.232 weitere Wörter

“Rechtsstaat” – Amtsrichter lässt Gurlitt betreuen, weil er Tür nicht öffnen wollte Dienstag, Dez 24 2013 


null

Salafisten verteilen den Koran gratis – radikal und gefährlich sind deren Aussagen Dienstag, Dez 24 2013 


Wissenschaft3000 ~ science3000

Danke Konstantin, du meinst die Europäer sind naiv, was den Islam anbelangt. Es war offenbar so, sonst wäre es gar nich so weit gekommen!!! Alleine die Ansage, die Kirchen werden in Moscheen umgewandelt, ist praktische eine Drohung!

Weil im Koran steht, dass keiner in den Himmel kommt, der nicht Muslime ist, muss man es ja nicht glauben – Leute lasst euch nicht verblöden, nicht noch mal!

Religionen sind ein Machtmittel!

Der Glaube ist intim, es geht niemandem was an, woran der Mensch glaubt!
Das besagt die Glaubensfreiheit!!!

Es gibt keine Freiheit für öffentliche Religionsausübung – das ist die Anmaßung der Muslime! Eingebürgerte kulturelle Zereominen sind davon ausgenommen. Der Islam ist bei uns aber NEU – wir müssen deren Öffentlichkeitsarbeit nicht dulden!

~~

islamisten

Ursprünglichen Post anzeigen 63 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: