volksbetrug.net

Mit dem Friedensvertrag von St. Germain erhält die
Republik Österreich ihre endgültigen Grenzen:

Aus dem drittgrößten Reich Europas, der Monarchie mir ihren 56 Millionen
Einwohnern, ist ein Kleinstaat mit 6 Millionen Einwohnern geworden.

Und er wird auch noch unter die Kuratel der Siegermächte gestellt.

Auf der Donau patrouillieren alliierte Kanonenboote, in Wien ziehen schon
damals amerikanische, britische und italienische Truppenkontingente auf.

Zu Hunger und Not kommt die Hyperinflation. Heimlich
versucht man den Anschluss an Deutschland zu bewerkstelligen.

Die Republik scheint am Ende.

Ursprünglichen Post anzeigen