monopoli

Kaum war der Mann frei, der Putin die Stirn bot, überschlägt sich Deutschland damit, den Mann zu empfangen, und wen schickt man vor? Genscher, schließlich kommt da ja einer aus dem „Ostblock“. Da bekommt man Flieger, Pass und Visum über Nacht. Unglaublich! Andere normale Flüchtlinge und Snowdens müssen ins jeweilige Land reisen, dürfen erst dort Asyl beantragen. Pervers. Ist ja schließlich ein Putingegner, der da raus muss.

Und na klar, einen, von dem man nicht weiß, in welchem Wirtschaftssumpf er steckte, der ist natürlich wesentlich ehrenwerter, den empfängt man hier mit Jubelchören, als einer, der Korruotion und Überwachung enttarnte. Der könnte ja vielleicht hier der Regierung noch gefährlich werden mit seinen Enthüllungen. Aber Wirtschaftssumpf ist immer gut, das passt hier ins westliche System von korrupten Banken und so weiter, perfekt. Sicher spendiert die Kanzlerin dem ex-Ölmilliardär von Yukos Chodorkowski noch einen Abendessen an ihrer erlauchten Tafel. Aber sowas wie Snowden…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.419 weitere Wörter