monopoli

Hütet euch vor Liberalen
Von Robert Eduard Prutz: (1848)

Hütet euch vor Liberalen,

Die nur reden, die nur prahlen,

Nur mit Worten stets bezahlen,

Aber arm an Taten sind:

Die bald hier-, bald dorthin sehen,

Bald nach rechts, nach links sich drehen

Wie die Fahne vor dem Wind.

Hütet euch vor Liberalen,

Jene blassen, jene Fahlen,

Die in Zeitung und Journalen

Philosophisch sich ergehn:

Aber bei des Bettlers Schmerzen

Weisheitsvoll, mit kaltem Herzen

Ungerührt vorübergehn.

Hütet euch vor Liberalen,

Die bei schwelgerischen Mahlen

Bei gefüllten Festpokalen

Turm der Freiheit sich genannt

Und die doch um einen Titel

Zensor werden oder Büttel

Oder gar ein Denunziant.

Hütet euch vor schwarzen Christen,

anzukreuzen sie auf Listen,

Jene deren zehn Gebote,

hinterlassend posend Tote.

Stimmgewaltig und für Geld,

Menschen sich als Sklaven hält,

sind des Teufels wahrer Bote.

Hütet euch vor Schwarz und Rot.

Auf jedem Schiff, das dampft und segelt,

gibt es…

Ursprünglichen Post anzeigen 313 weitere Wörter