The Illuminati Assassination List Donnerstag, Jan 2 2014 


Eurokrise 2013/2014 – Freiheit durch Wissen Donnerstag, Jan 2 2014 


Streik in Portugal : Bürger kippen Banken den Müll vor die Tür Donnerstag, Jan 2 2014 


volksbetrug.net

portugal-banken

In Lissabon sind die Bürger dazu übergegangen,
ihren Müll vor den Filialen der Banken abzuwerfen.

Grund ist ein Streik, bei dem die städtische Müllabfuhr gegen ihre Privatisierung kämpft.

Aktivisten in anderen Städten finden die Aktion nachahmenswert.

In Lissabon streikt seit dem 26. Dezember die Müllabfuhr. Dies hat zu chaotischen
Zuständen in den Straßen geführt. Der Streik richtet sich gegen die Privatisierung
von wichtigen öffentlichen Services. Der Streik soll bis zum 5. Januar dauern.

Der Bürgermeister von Lissabon, Antonio Costa, hat gesagt, dass sich die Situation
auch erst in zehn Tagen entspannen werde. Noch seien die riesigen Müllberge keine
Bedrohung für die öffentliche Gesundheit sagt ein Sprecher.

Dennoch ruft die Regierung die Bürger auf, keinen Müll mehr auf die Straße zu werfen.

Doch einige Portugiesen haben aus der Not eine Protestaktion gemacht.

Sie sind dazu übergegangen, ihren Müll den Banken vor die Türe zu kippen.

Bei zahlreichen Banken stapeln sich nun…

Ursprünglichen Post anzeigen 46 weitere Wörter

Staatliches Gewaltmonopol : Es ist das allergefährlichste überhaupt Donnerstag, Jan 2 2014 


volksbetrug.net

Richterhammer und Österr. Fahne

Dass es nach den Erfahrungen mit dem nationalsozialistischen oder dem stalinistischen
Gewaltmonopol noch immer Leute gibt, die dem Gewaltmonopol das Wort reden, ist erschreckend.

Es heißt dann jeweils, ohne staatliches Gewaltmonopol gelte doch nur das Recht des Stärkeren,
beispielsweise des stärksten Mafia-Clans. Nur: Was die National- und was die Sowjetsozialisten
verbrochen haben, haben alle Mafiabosse der Welt zusammen nicht im Entferntesten zustande gebracht.

Man könnte auch sagen: Der Teufel, den der Staat an die Wand malt,
um sein eigenes Gewaltmonopol zu rechtfertigen, ist er selbst.

Es versucht sich typischerweise dadurch zu rechtfertigen, dass es einen starken und
durchsetzbaren Schutz braucht, wenn der eine vom anderen, speziell der Schwächere vom
Stärkeren angegriffen, verletzt oder bestohlen wird. Das tönt ja nicht unvernünftig.

Doch was, wenn sich einer gegen die Angriffe, Verletzungen
oder Diebstähle seitens des Staates wehren will ?

An wen wendet er sich? Ja wohl kaum an eben diesen Staat! –…

Ursprünglichen Post anzeigen 111 weitere Wörter

NASA-Ankündigung eingetroffen: Pol-Umkehrung auf der Sonne hat stattgefunden Donnerstag, Jan 2 2014 


Glenn Greenwald: Amerikanische und britische Medien sind willfährige Helfer des Sicherheitsapparats Donnerstag, Jan 2 2014 


Schon wieder ein Forscher ertappt: Wissenschaftlicher Schwindel bei der Impfstoffindustrie Donnerstag, Jan 2 2014 


2014 wird die soziale Zusammenbruchskrise verschärfen Donnerstag, Jan 2 2014 


Wissenschaftler präsentieren Emotionskarte des menschlichen Körpers Donnerstag, Jan 2 2014 


Weltglobalisten-der Teufel im Detail Donnerstag, Jan 2 2014 


%d Bloggern gefällt das: