Ultraschall verändert Hirnaktivität Mittwoch, Jan 15 2014 


Neue Theorie: Zu viel Fleisch und Käse rufen Diabetes hervor Mittwoch, Jan 15 2014 


Boten eines neuen Zeitalters: Maschinenmenschen auf dem Vormarsch Mittwoch, Jan 15 2014 


Udo Pollmer: tödliche Wasservergiftungen Mittwoch, Jan 15 2014 


Der Auftakt zum 3. Weltkrieg Mittwoch, Jan 15 2014 


E. und M. Ludendorff – Das Geheimnis der Jesuitenmacht und ihr Ende Teil-1/2 Mittwoch, Jan 15 2014 


Der Klimaschwindel – Wie die Oekomafia uns abzockt! Hier Fakten! Mittwoch, Jan 15 2014 


Frankreich – Historischer Kurswechsel: Hollande will Sozial-Ausgaben kürzen Mittwoch, Jan 15 2014 


Historisches Pulverfass: Erleben Europa und die Welt 2014 eine Neuauflage von 1914? Mittwoch, Jan 15 2014 


deutschelobby

.

Internationale Kolumnisten sagen einen prekären »Sarajewo-Moment« für dieses Jahr voraus – einen Funken, der wie die Ermordung des österreichischen Thronfolgers Erzherzog Franz Ferdinand vor einem Jahrhundert einen internationalen Flächenbrand auslösen würde. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass ähnlich wie damals ein radikaler Nationalist den Thronprätendenten eines imperialen Reiches ermordet. Aber es existiert heute durchaus das Potenzial für ernste Umwälzungen in ganz Europa und anderswo.

Sehen wir uns das Ganze einmal genauer an. Deutschland, die Wirtschaftslokomotive der Europäischen Union (EU), scheint in eine ähnliche Phase der Instabilität wie kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges einzutreten. Der überraschende Sturz der Kanzlerin beim Skifahren am Ende des alten Jahres (vielleicht ein symbolischer Vorgriff auf das Auseinanderbrechen der

Euro-Zone ist ein unheilverkündendes Ereignis.

Obwohl sie den Anschein einer geschwächten Politikerin macht (symbolisiert durch ihr erstes öffentliches Auftreten nach dem Unfall an Krücken), ist es der Kanzlerin dennoch gelungen, die Große Koalition zusammenzuzimmern. Aber wie…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.120 weitere Wörter

Finanzautor von Forbes empfiehlt Schusswaffen und Munition zur Vorbereitung auf den Wirtschaftskollaps Mittwoch, Jan 15 2014 


deutschelobby

.

Es passiert nicht jeden Tag, dass ein Mainstream-Finanzautor den Amerikanern empfiehlt, sich Vorräte an Schusswaffen und Munition anzulegen, aber genau das hat nun ein Experte von Forbes getan. Natürlich haben Millionen von Amerikanern nicht darauf gewartet, dass ihnen ein Typ von der Wall Street etwas sagt, das für sie ganz natürlich ist: Sich auf das Schlimmste vorbereiten und auf das Beste hoffen. Sie haben sich bereits entsprechend eingedeckt.

Aber wenn einer von der East Coast, der fest im Mainstream verankert ist, in einer Kolumne plötzlich damit herausplatzt, dann ist das natürlich willkommen, aber doch höchst ungewöhnlich und unerwartet. Man fragt sich – schließlich ist er Finanzexperte: warum?

 

 

»Es besteht die Möglichkeit eines jähen Abschwungs«

 

Der WashingtonExaminer berichtet:

»Ein Top-Finanzberater, der sich sorgt, dass Obamacare, der NSA-Überwachungsskandal und die explodierende Staatsverschuldung die Gefahr eines fiskalischen und sozialen Desasters heraufbeschwören, empfiehlt Amerikanern, sich einen »bug-out bag«…

Ursprünglichen Post anzeigen 404 weitere Wörter

Nächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: