Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Michael Pento, King World News, 25.01.2014

Wir stehen jetzt kurz davor, Zeugen eines traurigen, aber unvermeidlichen Endes zu werden, das darauf zurückzuführen ist, dass die weltweiten Wirtschaftssysteme auf Fiatwährungen beruhen. Dieses weltweite Experiment mit der Geld- und Kreditmenge, das in den Händen einiger weniger Personen liegt, wird in nächster Zeit an sein desaströses Ende gelangen.

Es brauchte einige Jahrzehnte, um seinen Höhepunkt zu erreichen, aber das Ende des Bretton Woods Geldsystems im Jahr 1971 hat überall in den Industrieländern zu katastrophalen Schulden- und Inflationsniveaus geführt. Der verdorbene Wirtschaftszyklus spielt sich ungefähr so ab: Die Politiker und Banker sind darauf aus, mehr Geld auszugeben und zu schaffen, als die Ersparnisse in der Wirtschaft mittels der Produktivität und der Anstiege bei der Erwerbsbevölkerung eigentlich zuließen.

Die Markteingriffe der Staaten und Privatbanken nehmen im Rahmen der Ausweitung der Gesamtschuldenmenge weiter zu. Und da dieser Prozess seit mehreren Jahrzehnten unkontrolliert vonstattengeht – zumindest in…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.177 weitere Wörter