Israel rüstet 6 geschenkte Jagd-U-Boote mit Atomwaffen auf, dt. Regierung „weiss von nix“ Montag, Feb 3 2014 


monopoli

Israel rüstet geschenkte U-Boote der Dolphin-Klasse aus Deutschland mit Atomwaffen auf

Israel stattet nach zahlreichen Presse-Informationen die aus Deutschland gelieferte U-Boote mit atomar bestückten Marschflugkörpern aus, so z.b. die „Tekumah“, ein U-Boot der Dolphin-Klasse, das 2000 von Deutschland an Israel geliefert wurde, weiterhin die Leviathan und Dolphin.
Die ersten beiden Boote waren ein Geschenk der Bundesrepublik an Israel, während die beiden Staaten das dritte Boot je zur Hälfte bezahlten. Diese drei Einheiten kosteten umgerechnet jeweils mind. 225 Millionen Euro.
Der Preis der später gebauten drei Einheiten schwankt verschiedenen Angaben zufolge zwischen 400 und 550 Millionen Euro. Die Preissteigerung resultiert vor allem aus dem technisch aufwändigeren Brennstoffzellenantrieb, der eine Verlängerung des Rumpfes um etwa zehn Meter erforderlich machte. Bei diesen Schiffen übernahm Deutschland ein Drittel des Kaufpreises, maximal jedoch 333 Millionen Euro für das vierte und fünfte Boot zusammen sowie höchstens 135 Millionen Euro für das sechste U-Boot.
Ein weiteres Motiv…

Ursprünglichen Post anzeigen 390 weitere Wörter

Neu-Schwabenland auf DDR-Globus und ….. Montag, Feb 3 2014 


Der 3. Weltkrieg läuft leise durch die Hintertür Montag, Feb 3 2014 


Die Troika – die drei Reiter der Apokalypse Montag, Feb 3 2014 


Bericht aus einem Waldorfkindergarten Montag, Feb 3 2014 


Warum die Federal Reserve den Goldmarkt schwach halten will Montag, Feb 3 2014 


Schwermetallentgiftung: Einige Tipps, wie Sie den Geist schärfen, das Krebsrisiko mindern und elektromagnetische Empfindlichkeit loswerden Montag, Feb 3 2014 


Chemischen Substanzen erzeugen AIDS-Kranke seit Anfang der 80iger Jahre Montag, Feb 3 2014 


Wissenschaft3000 ~ science3000

Danke Eveline, das ist ein sehr interessanter Beitrag, welcher erneut bestätigt, was Eingeweihte seit langem wissen. Natrülich gilt die Aussage von Dr. Kremer auch für die Impf-Indunstrie. Diese angesprochenen Krankheiten exisitieren nicht einfach mal so, sondern werden von der Pharma gemacht!

Die tödlichen Irrtümer der Krebs-/AIDS-Therapeuten

Interview mit dem Krebs-/AIDS-Forscher, Medizinaldirektor i.R. Dr. med. Heinrich Kremer, Barcelona. Von Hans-Joachim Ehlers, Wolfratshausen.

Heinrich Kremer – raum&zeit Ausgabe 114/2001 Die wirklichen Ursachen, wie Krebs und AIDS entstehen, sind von Dr. Kremer lückenlos beweisbar erforscht worden. Als erstem Mediziner ist es ihm gelungen, die Zusammenhänge zwischen AIDS und Krebs aufzuzeigen. raum&zeit sprach mit dem genialen Forscher über seine bahnbrechenden wissenschaftlichen Arbeiten, die Ende des Jahres in Buchform im Ehlers Verlag erscheinen. In diesem Interview werden die systematischen tödlichen Kunstfehler deutlich, die von der Krebs- und AIDS-Medizin als Therapie bezeichnet werden. An diesen Therapien starben und sterben täglich arglose Menschen, weil sie den Ärzten…

Ursprünglichen Post anzeigen 325 weitere Wörter

Lug und Trug – wohin man schaut! Montag, Feb 3 2014 


NSA-Affäre: Strafanzeige gegen Angela Merkel Montag, Feb 3 2014 


Nächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: