Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Quelle: jpost.comAriel Sharon verkörpert das reine, uneingeschränkte Übel des Zionismus. Er war ein Krimineller, ein Terrorist, ein Massenmörder, ein Folterer, ein Vergewaltiger. Der französische Begriff „genocidaire“ (Völkermörder) passt ebenfalls.

Aber Sharon hatte eine ausgleichende Eigenschaft: gelegentlich erzählte er die schreckliche Wahrheit über sich selbst und sein Land.

Während der Invasion des Libanon im Jahre 1982 zeigte Sharon öffentlich seine wirklichen Gefühle. In einem Hebräisch-Interview mit dem israelischen Schriftsteller Amos Oz, sagte Sharon:

„Auch heute melde ich mich freiwillig, um die Drecksarbeit für Israel zu tun, so viele Araber wie nötig zu töten, um sie zu deportieren, zu vertreiben und zu verbrennen, damit uns alle hassen, um den Teppich unter den Füßen der Juden in der Diaspora wegzuziehen, sodass sie gezwungen sind, weinend zu uns zu laufen. Auch wenn es bedeutet, ein paar Synagogen in die Luft zu jagen, es ist mir egal. Und ich habe nichts dagegen, wenn ich nach getaner…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.093 weitere Wörter