PRAVDA TV - Live The Rebellion

giftstoffe-kopfhoerer-tastaturen

Gefährliche Weichmacher in Kopfhörern und USB-Kabeln: Die „c’t“ hat Elektronik aus dem Handel unter die Lupe genommen – und verbotene Stoffe entdeckt. Besonders mies sieht es bei No-Name-Ware aus.

Das Computermagazin „c’t“ hat Elektronik aus dem deutschen Einzelhandel im Labor untersuchen lassen und ist dabei auf gesundheitsgefährdende und sogar verbotene Stoffe gestoßen.

Vor allem bei Kopfhörern wurden die Tester fündig. Von vier getesteten Produkten wurden alle als „bedenklich“ eingestuft, drei von ihnen enthielten mittlerweile verbotene Stoffe.

Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem Weichmacher, die hartes Plastik biegsam und elastisch machen. Diese werden häufig bei Kabeln eingesetzt. Das Gefährliche: Einige dieser Weichmacher werden vom Menschen bei Hautkontakt in den Körper aufge-nommen und richten dort Schäden an.

Die Stoffe PAK und SCCP können beispielsweise Krebs auslösen, sogenannte Phthalate wie DEHP führen zu Unfruchtbarkeit und Frühgeburten. Der Verkauf von Produkten mit SCCP ist mittlerweile sogar verboten. Trotzdem konnten die Tester all diese Stoffe…

Ursprünglichen Post anzeigen 535 weitere Wörter