PRAVDA TV - Live The Rebellion

el-nino-2010

Deutsche Forscher prognostizieren, dass noch in diesem Jahr ein El Niño einsetzen könnte. Damit hätte die Stagnation der Klimaerwärmung wahrscheinlich ein Ende. Die Folgen für die Erde wären katastrophal.

Unser Planet erwärmt sich einfach nicht mehr, oder allenfalls nur ein bisschen – und dies, obwohl die Menschheit ungebremst alljährlich Milliarden Tonnen an Treibhausgasen in die Luft bläst (bitte beachten Sie: Der IPCC-Lügenbericht und die CO2-Lüge). Der Stillstand hält bereits seit 1998 an. Allerdings stagniert die Erdtemperatur auf hohem Niveau. So lagen die zehn wärmsten Jahre seit Beginn der Wetteraufzeichnungen vor 134 Jahren alle in der Zeit nach 2000, wobei 2010 und 2005 die Rekordhalter sind. Das vergangene Jahr 2013 war je nach Messreihe das viert- oder fünftwärmste Jahr.

(Bild: Bei einem El Nino bewirken schwächere Passatwinde, dass sich der Humboldt-strom vor der Westküste Südamerikas abschwächt. Dann strömt warmes Oberflächen-wasser nach Osten. Das Phänomen beeinflusst weltweit das Wetter. Zuletzt trat…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.555 weitere Wörter