TESLA plant riesige Akkufabrik Donnerstag, Feb 27 2014 


Lügenpropaganda wie noch nie Donnerstag, Feb 27 2014 


krisenfrei

Aktuelle Eindrücke von der hiesigen Regimepropaganda: westliche Einmischung in der Ukraine, Gesetzwidrigkeit der 3-%-Hürde bei der Europawahl, olympische Winterspiele in Rußland, Aufhebung der Schuldengrenze in den USA, neues Sarrazin-Buch, Immobilienpreise, Wirtschaftsdaten usw.

Ursprünglichen Post anzeigen

Key concepts Donnerstag, Feb 27 2014 


Vertrag von Versailles einfach erklärt Donnerstag, Feb 27 2014 


Russische Kriegsschiffe vor ukrainischer Küste aufgetaucht Donnerstag, Feb 27 2014 


Versenktes Gift: Wie alte Chemiewaffen bis heute die Meere vergiften (Video) Donnerstag, Feb 27 2014 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

versenktes-gift-alte-chemiewaffen

Bisher war kaum bekannt, dass unter den Weltmeeren eine gefährliche Zeitbombe tickt: über eine Million Tonnen Chemiewaffen aus den beiden Weltkriegen.

Zwischen 1917 und 1970 versenkten die Armeen der Weltmächte systematisch hochgiftige Sprengladungen in den Ozeanen, in Seen und im Erdboden. Damit entstand ein fast unzerstörbares Arsenal. Jahrzehntelang wurde dieses „Militärgeheimnis“ streng unter Verschluss gehalten.

Der Dokumentarfilm spürt die weltweiten Deponien auf und geht dem Risiko einer chemischen Verseuchung mit bisher kaum abschätzbaren gesundheitlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Folgen nach.

Im Laufe der Zeit treten diese tödlichen Gifte ins Wasser aus, bedrohen Fischer, Badende, Meerestiere und das gesamte Ökosystem. In Italien, Deutschland und Japan gibt es Bestrebungen, die gefährlichen Lagerstätten aufzuspüren und unschädlich zu machen.

Doch die Schwierigkeiten reichen von fehlender Archivierung über Staatsgeheimnisse und Finanzaufwand bis hin zur Blockadehaltung der Fischer und zur allgemeinen Angst vor dem Ausbleiben von Touristen.

Wie groß sind die Gefahren tatsächlich? Wie kann es gelingen…

Ursprünglichen Post anzeigen 247 weitere Wörter

Was ist Wertschöpfung? Donnerstag, Feb 27 2014 


Ein faschistischer Umsturz ist in der Ukraine passiert Donnerstag, Feb 27 2014 


Friedensbewegung startet “Projekt Münchhausen”, um Kriegslügen bloßzustellen Donnerstag, Feb 27 2014 


Akademie Integra

aus „Lebenshaus Schwäbische Alp“
Auf Initiative des bekannten Friedensforschers, Prof. Dr. Andreas Buro, haben namhafte Wissenschaftler und Persönlichkeiten aus der deutschen Friedensbewegung das „Projekt Münchhausen“ gestartet, um Kriegslügen bloßzustellen.
Bei diesem Projekt geht es darum, Legitimationsideologien vom „Gerechten Krieg“, dem „Militär als letztem Mittel“, der „Humanitären Intervention“ und andere als Lügen zu entlarven, die dazu dienen sollen, der Bevölkerung Rüstung und Krieg schmackhaft zu machen.
Die erste Lügengeschichte widmet Prof. Buro den höchst aktuellen Begründungen für Militärinterventionen Frankreichs in Mali, in die auch die Bundeswehr einbezogen ist. Weitere Lügengeschichten thematisieren bereits zum Starttermin den Irak-Krieg von 1990/1991 und die Ideologie vom „Gerechten Krieg“.
Künftig sollen neben „Lügengeschichten des Monats“ mit aktuellem Bezug auch weitere historische Themen behandelt werden.
Zum Autorenteam gehören neben Prof. Buro, Prof. Dr. Werner Ruf, der Militärhistoriker Prof. Wolfram Wette, Prof. Volker Matthies, aus der Friedensforscherung Dr. Christine Schweitzer und Dr. Peter Strutynski, der Autor der „Frankfurter…

Ursprünglichen Post anzeigen 110 weitere Wörter

Ukrainische Demonstranten wurden von den USA bezahlt und ausgebildet Donnerstag, Feb 27 2014 


Nächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: