Das Nazi-Regime droht Russland mit Atomwaffen Samstag, Mrz 1 2014 


Obamas Krieg gegen die Zivilisation Samstag, Mrz 1 2014 


krisenfrei

Glen Ford (antikrieg)

„Die nationale Souveränität ist im Zeitalter Obamas ersetzt worden durch ein beliebig anwendbares Gebot der ‚humanitären’ Einmischung, das nur von den Stärksten eingesetzt werden kann.“ 

 

Die Welt lernt jetzt kennen, was der Kandidat für den Senat der Vereinigten Staaten von Amerika Barack Obama am 2. Oktober 2002 meinte, als er vor einer Versammlung in Chicago sagte, dass er nicht gegen alle Kriege ist. „Ich bin gegen einen dummen Krieg. Ich bin gegen einen überstürzten Krieg.“

Wir wissen jetzt, dass Präsident Obama sich festgelegt hat auf umfassende, kompromisslose, grenzenlose Kriege gegen jeden möglichen Widerstand gegen die imperiale Herrschaft der Vereinigten Staaten von Amerika – also Unternehmungen, die er weder für überstürzt noch für dumm befindet.

Auf dem Spiel steht das Überleben – nicht der Einwohner und der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika, die in ihrer Existenz von nirgendwo her bedroht sind, sondern eines Imperiums…

Ursprünglichen Post anzeigen 501 weitere Wörter

Obamas Krieg gegen die Zivilisation Samstag, Mrz 1 2014 


krisenfrei

Glen Ford (antikrieg)

„Die nationale Souveränität ist im Zeitalter Obamas ersetzt worden durch ein beliebig anwendbares Gebot der ‚humanitären’ Einmischung, das nur von den Stärksten eingesetzt werden kann.“ 

 

Die Welt lernt jetzt kennen, was der Kandidat für den Senat der Vereinigten Staaten von Amerika Barack Obama am 2. Oktober 2002 meinte, als er vor einer Versammlung in Chicago sagte, dass er nicht gegen alle Kriege ist. „Ich bin gegen einen dummen Krieg. Ich bin gegen einen überstürzten Krieg.“

Wir wissen jetzt, dass Präsident Obama sich festgelegt hat auf umfassende, kompromisslose, grenzenlose Kriege gegen jeden möglichen Widerstand gegen die imperiale Herrschaft der Vereinigten Staaten von Amerika – also Unternehmungen, die er weder für überstürzt noch für dumm befindet.

Auf dem Spiel steht das Überleben – nicht der Einwohner und der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika, die in ihrer Existenz von nirgendwo her bedroht sind, sondern eines Imperiums…

Ursprünglichen Post anzeigen 501 weitere Wörter

Ultimative Sprengkraft, Derivate-Bombe jetzt bei 700 Billionen Dollar Samstag, Mrz 1 2014 


krisenfrei

von WiKa (qpress)

Money makes the world ruin: Es ist deutlich mehr als ein heißes Eisen und nur deshalb kein in breiter Öffentlichkeit diskutiertes Thema, weil die wenigsten Menschen eine Vorstellung davon haben welch ruinöse Vernichtungskraft sich da zusammenbraut. Der für 2013 registrierte Umfang der im Markt befindlichen OTC (Over The Counter) Papiere ist binnen eines Jahres um 64 Billionen Dollar angeschwollen. Dies entspricht annähernd der Zunahme in Höhe eines kompletten GDP (Welt-Sozial-Produkts) eines Jahres.

Ursprünglichen Post anzeigen 755 weitere Wörter

Putin will Militäreinsatz auf Krim und Ukraine Samstag, Mrz 1 2014 


volksbetrug.net

Putin bittet Parlament um Zustimmung für Militäreinsatz auf der Krim. Demnach habe Putin dem Parlament vorgeschlagen, „die Streitkräfte der russischen Föderation auf dem Territorium der Ukraine einzusetzen, bis sich die sozio-politische Situation in dem Land normalisiert hat“.

Russlands Präsident Wladimir Putin hat beim russischen Parlament die Zustimmung zu einem Militäreinsatz auf der Halbinsel Krim beantragt. Das habe die russische Führung mitgeteilt, wie örtliche Medien am Samstag berichten. Demnach habe Putin dem Parlament vorgeschlagen, „die Streitkräfte der russischen Föderation auf dem Territorium der Ukraine einzusetzen, bis sich die sozio-politische Situation in dem Land normalisiert hat“.

Damit eskaliert die Lage auf der Krim weiter: Die Ukraine hatte das Militär auf der Halbinsel zuvor in Alarmbereitschaft versetzt. Dieser Schritt sei eine Reaktion auf die Verlegung von 6.000 zusätzlichen Soldaten in die autonome Teilrepublik durch Russland, erklärte das ukrainische Verteidigungsministerium am Samstag in Kiew. Überdies bat der Premierminister der Krim, Sergej Aksjonow, Russlands Präsidenten…

Ursprünglichen Post anzeigen 104 weitere Wörter

Das Firmen-Imperium des Deutschen Bundestages Samstag, Mrz 1 2014 


Das Firmen-Imperium des Deutschen Bundestages

Posted by crae´dor on 24. Februar 2013 in BRD Rechtslage

BRD_GmbH_DuBGerhard hat diesen Kommentar eingeschickt.
Da es alle interessieren könnte, stellen wir es direkt hier ein, damit jeder die Möglichkeit hat seine eigenen Nachforschungen anzustellen.

______________________________
Nachtrag zu “das Firmen-Imperium des Deutschen Bundestages”, aller Ämter und Polizei-Ämter bis hin zu den Gemeinden einschließlich der Bundesrepublik Deutschland, die ebenfalls eine Firma ist mit der D-U-N-S® Nummer: 341611478.

„Das Firmen-Imperium des Deutschen Bundestages“ ist nichts anderes als das Generalgouvernement der Alliierten Streitkräfte des WK II mit Sitz in Bonn Gegründet wurde dieses Generalgouvernement durch den Parlamentarischen Rat (Carlo Schmid am 8. September 1948 in seiner Eigenschaft als Abgesandter der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands) und übergab die Insignien der Macht dem ersten Kanzler der BRD Conrad Adenauer (Generalgouverneur) und seinem Kanzleramts-Chef Hans Maria Globke (dieser erfand die Euthanasie-Gesetze im III. Reich).
Weil die Deutschen bis heute keinen Friedensvertrag haben, werden sie immer noch durch…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.805 weitere Wörter

Willy Wimmer – Die USA wollen Europa in den Krieg ziehen Samstag, Mrz 1 2014 


volksbetrug.net

WILLY WIMMER (CDU) Von 1976 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Von 1985 bis 1988 Vorsitzender der Arbeitsgruppe Verteidigungspolitik der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Stellvertretender Leiter der Delegation des
Deutschen Bundestages bei der Parlamentarischen Versammlung der OSZE.

1994 bis 2000 Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE.

1999 einer der deutschen Politiker, die sich gegen den Kosovo-Krieg aussprachen.

Er sprach von einem „ordinären Angriffskrieg“ und warf
Außenminister Joschka Fischer und Verteidigungsminister
Rudolf Scharping schwerwiegende Manipulation vor.

März 2007, unmittelbar nach dem Beschluss die Natotruppen in Afghanistan
durch den Einsatz von Tornado-Flugzeugen zu unterstützen, reichte er mit
anderen Agbeordneten dagegen Klage beim Bundesverfassungsgericht ein.

Gleichzeitig wurde ein Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gestellt.

Die Abgeordneten machten geltend, der Tornado-Einsatz führe zu einer
stillschweigenden Änderung des NATO-Vertrags, die mit dem allgemeinen
Gewaltverbot der UN-Charta und des Völkergewohnheitsrechts nicht vereinbar
sei und gegen die Artikel 24, 25 und 26 des Grundgesetzes verstoße, wodurch
Deutschland völkerrechtswidrige Aktionen…

Ursprünglichen Post anzeigen 24 weitere Wörter

Aufruf wegen der Diätenerhöhung Samstag, Mrz 1 2014 


dpa-Nachrichtenüberblick Politik dpadpa – vor 24 Minuten Samstag, Mrz 1 2014 


Die Grünen, die Farbe dieser Partei steht für Umweltverschmutzung! Samstag, Mrz 1 2014 


Nächste Seite »