volksbetrug.net

Demonstranten in der Ukraine / Foto: GEOLITICO Demonstranten in der Ukraine / Foto: GEOLITICO

Die Ereignisse in der Ukraine und auf der Krim sind nahtlos mit dem EU-Assoziierungsabkommen verbunden. Und: Die EU legitimiert Gewalt gegen eine gewählte Regierung.

Es gab einmal eine Zeit, da hatte ein gewisser Adolf Hitler die Zukunft Deutschlands im Osten gesehen. Weil das für Deutschland und den Rest der Welt nicht so wirklich gut endete, entschlossen sich die Deutschen, und das nicht nur auf Druck der Siegermächte, von allen Formen militärischer Machtpolitik, die über eine Verteidigungsbereitschaft hinausgeht, künftig möglichst die Finger zu lassen. Das war die Zeit, in der sich Deutschland mühsam eine neue Ostpolitik erarbeitete und mit seiner Friedenspolitik Sympathien in der ganzen Welt gewann.

<a href=“http://ad4.adfarm1.adition.com/redi*lid=5988748740795565052/sid=2703809/kid=765641/bid=2764249/c=2042/keyword=/sr=182/clickurl=“ target=“_blank“><img border=“0″ width=“900″ height=“150″ name=““ id=“5988748740795565052″ src=“http://imagesrv.adition.com/banners/270/files/00/03/59/5a/000000219482.png“ alt=““></a>

Kürzlich hatte sich nun erneut ein deutscher Außenminister nach Osten gewendet und in der Ukraine für Frieden, nun, wenigstens einen Waffenstillstand, gesorgt. Und weil ein deutscher Außenminister…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.316 weitere Wörter