PRAVDA TV - Live The Rebellion

tuerkei-krieg-syrien-erdogan

Lauschangriff auf Regierung beweist: Geheimdienstoperation soll türkischen Einmarsch in Syrien rechtfertigen.

Die islamisch-konservative AKP-Regierung in Ankara erwägt, durch Geheimdienst­operationen einen Vorwand für einen türkischen Militäreinmarsch in Syrien zu schaffen. Vier Tage nach dem Abschuß eines syrischen Kampfflugzeuges im Grenzgebiet wurde am Donnerstag auf der Internetplattform Youtube ein geheimer Gesprächsmitschnitt aus dem Büro des türkischen Außenministers veröffentlicht.

Vier Männer, bei denen es sich um Außenminister Ahmet Davutoglu und seinen Staats-sekretär Feridun Hadi Sinirlioglu, Geheimdienstchef Hakan Fidan und Vizegeneral-stabschef Yasar Güler handeln soll, beraten darin über einen Einmarsch türkischer Panzer nach Syrien.

»Ohne einen überzeugenden Vorwand können wir US-Außenminister Kerry nicht klar-machen, daß wir zu harten Maßnahmen greifen müssen«, meint Davutoglu, worauf Staatssekretär Sinirlioglu vorschlägt, einen Einmarsch als Antiterroroperation gegen die zum Al- Qaida-Netzwerk gehörende Gruppe »Islamischer Staat im Irak und Syrien« (ISIS) auszugeben.

Die im Norden Syriens stark vertretene ISIS hatte damit gedroht, das Grabmal von Süleyman Sah, dem Großvater des…

Ursprünglichen Post anzeigen 960 weitere Wörter