Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Note des Auswärtigen Amtes an die Sowjetregierung
vom 21. Juni 1941

Bevor Sie diese Note lesen, möchte ich ein Vorwort an Sie richten. Es reicht nicht aus, wenn man nach dem Studium dieses Schreibens des Deutschen Reiches an die Sowjetunion eine klarere Sicht der historischen Genauigkeit bekommt. Viele Ereignisse werden hier erklärt und in den Zusammenhang der Abläufe gestellt. Diese Dokument wurde durch die Alliierten bereits kurz nach der Kapitulation aus den deutschen Unterlagen entfernt und vernichtet. Die Politik der Nationalsozialisten jedoch, war keine Geheimpolitik, denn sie informierte grundsätzlich das deutsche Volk. So gelangte diese diplomatische Note bereits während der Kriegszeit in die deutsche Öffentlichkeit.

Hier das Vorwort von Siegfried Egel:
Nahezu 69 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges geistern immer noch die absurdesten und verlogensten Schuldzuweisungen für den Rußlandfeldzug 1941 gegen Deutschland bzw. Adolf Hitler seitens der Politiker, Medien und „Geschichtsbücher“ durch die Welt, obgleich die bolschewistische Weltherrschafts-Zielsetzung, die…

Ursprünglichen Post anzeigen 8.419 weitere Wörter