Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Gastbeitrag von Dr. Frank Kretzschmar

Leipziger Volkszeitung Online 23. Januar 2013
Sozialbürgermeister Thomas FABIAN: Wir haben zu wenig Migranten in Leipzig, denn durch die Begegnung mit anderen Kulturen kann die Ausländerphobie am besten abgebaut werden.“

Ob Ihre Bruder im Geiste, mein lieber FABIAN,

Hosenschlitz-Cohn-Bendit, nicht übertreibt?„Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt.“Schließlich konnte die Duisburger Polizeipräsidentin Elke BARTHELS bei der Vorlage des Kriminalitätsberichts 2013 entzückt verkünden: „Wir können zufrieden sein.“ Wie auch nicht? Verbesserte sich doch die Karnickeldiebstahls-Aufklärquote um 2,5 auf 52,57 Prozent. Dass sich im Berichtszeitraum die Zahl kulturbereichernder Mord- und Totschlagsdelikte verdreifachte, darf dabei keine Rolle spielen.

Stolzgeschwellter Brust ist auch die grüne Bürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg Monika HERRMANN. Schließlich machte sie einen Deal mit den Dealern ihres Bezirks. Die möchten doch bitti-bitti ihre Drogenpäckchen nicht auf Spielplätzen deponieren. Hielten sich aber nicht dran, die Lampedusa-Neger…

Ursprünglichen Post anzeigen 392 weitere Wörter