PRAVDA TV - Live The Rebellion

zahnpasta-sonnencreme-unfruchtbar

Stoffe, die wir täglich benutzen, wie Sonnenmilch, Zahnpasta und Kunststoff stehen unter Verdacht, die Fruchtbarkeit von Männern zu beeinträchtigen – das fanden Forscher jetzt in einer Studie heraus. Besonders beunruhigend: Winzige Konzentrationen können sich in ihrer Wirkung summieren.

Allgegenwärtige hormonell aktive Chemikalien schädigen menschliche Spermien und könnten damit zu Störungen der Fruchtbarkeit beitragen. Eine deutsch-dänische Studie deutet darauf hin, dass Dutzende Substanzen – darunter Stoffe in Sonnenmilch, Zahn-pasta oder Kunststoff – die Befruchtungsfähigkeit von Spermien beeinträchtigen. Zudem summieren sich unterschiedliche Chemikalien in ihrer Wirkung, wie die Forscher um Timo Strünker vom Center of Advanced European Studies and Research (caesar) in Bonn in der Zeitschrift „EMBO Reports“ berichten.

Hormonell aktive Stoffe stecken in Lebensmitteln, Kunststoffen, Kosmetika, Textilien, Haushaltsprodukten oder Spielzeug. Die Europäische Union will neue Grenzwerte für hormonell aktive Substanzen prüfen, unternimmt aber bis heute nichts.

Sonnenschutz, Kunststoff-Weichmacher und Kosmetika

Mit einem neuen Verfahren testeten die Forscher den Einfluss von 96…

Ursprünglichen Post anzeigen 765 weitere Wörter