volksbetrug.net

nsa_eyeWollen es sich die Ermittlungsbehörden in Sachen NSA einfach machen ?

Generalbundesanwalt Harald Range ist nach Medienberichten der Auffassung, er könne
sowieso nicht herausfinden, ob und in welchem Umfang amerikanische und englische
Geheimdienste (illegal) in Deutschland operieren. Angeblich stünden weder Zeugen
noch Dokumente zur Verfügung. Deshalb wolle Range nach monatelangen Vorermittlungen
gar nicht erst ein förmliches Verfahren einleiten.

Ich hatte Mühe, die Einleitung zu diesem Beitrag sachlich zu formulieren.

Aber jetzt muss es raus :

IST DAS WIRKLICH EUER ERNST, IHR FEIGEN SCHNARCHNASEN ?

SIND WIR JETZT ENDGÜLTIG EINE BANANENREPUBLIK ?

Westdeutsche Zeitung :

Ob Generalbundesanwalt Harald Range in diesen Tagen gut schläft, ist schwer zu sagen.
Themen, die ihn um seine Nachtruhe bringen könnten, gibt es allerdings genug. Die bis
heute weder aufgeklärte noch beendete anlasslose Totalüberwachung unbescholtener
Menschen durch den US-Geheimdienst NSA wäre beispielsweise so eines. Oder der
Lauschangriff auf das Mobiltelefon von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Sollte Range…

Ursprünglichen Post anzeigen 230 weitere Wörter