Die gespaltene Zunge der Politiker – es ist zum kotzen – jedes Wort eine Lüge! Donnerstag, Jun 12 2014 


Wissenschaft3000 ~ science3000

Danke Margarete, die diskutieren um Geheimhaltung, als hätten wir keine seriösen Probleme! Nein, weil ja die Geheimhaltung unseren Politikern das Wichtigste ist, man soll ja nicht aufdecken, dass sie nicht für die Bürger agieren, sondern nur Handlanger der EUSA sind. Das ganze Pack ist mit Schimpf und Schande aus dem Parlament zu jagen! Die Grünen „es geht ihnen zu weit“ ja klar, dass es aber so gar nicht geht, kein Wort davon! Sicher, weil es ja um die geltende „Geschäftsordnung“ geht und nicht um die Anliegen der Bürger.

😦

Parlament diskutiert strengere Geheimhaltung

Während die Regierung die Lockerung des Amtsgeheimnisses plant, diskutiert das Parlament eine Verschärfung seiner Geheimhaltungsregeln.

Kopf schlägt neue Geheimhaltungsregeln vor Kopf schlägt neue Geheimhaltungsregeln vor. Das geht aus einem der APA vorliegenden VorschlagdesZweitenNationalratspräsidenten Karlheinz Kopf (ÖVP) für eine neue “Geheimschutzordnung” hervor.Kopf schlägt darinnebenneuenGeheimhaltungsregeln auch die Beschränkung von Twitter in Ausschüssen vor.Wien. Kopfs Vorschlag umfasst drei Punkte und wird am DienstaginderPräsidialkonferenzmitdenKlubchefs diskutiert:…

Ursprünglichen Post anzeigen 872 weitere Wörter

Das WM-Endspiel wird sein, Nike gegen Adidas Donnerstag, Jun 12 2014 


Wolfgang Eggert: Jörg Haider aus dem Verkehr gezogen? Donnerstag, Jun 12 2014 


AnoNews Vienna

haider_eggertDiskussionen um den „Diana-Tod“ des Kärntner Landeshauptmanns Jörg Haider – aufgegriffen und zusammengestellt von Wolfgang Eggert.

Viele offene Fragen

Die Medien ließen in der Vergangenheit eigentlich nie eine Gelegenheit aus, den smarten österreichischen “Rechtspopulisten” Jörg Haider schlecht Aussehen zu lassen. Sie blieben diesem alten Brauch auch treu, als ihr Lieblingsfeind mit gebrochenem Genick und Rückgrat am 11. Oktober 2008 unweit von Klagenfurt aus seinem verunfallten Auto gezogen wurde: Ebenso fix wie unisono wurde das tragische Unglück dem Toten selbst in die Schuhe geschoben. Der Bordelektronik zufolge war der Kärntner Landeschef mit 140 km/h unterwegs gewesen, das doppelte der erlaubten Geschwindigkeit. Conclusio: Wer so schnell fährt, ist selber schuld wenn er draufgeht. Gegen erste Zweifel am Unfallgeschehen und aufkommende Anschlagsvermutungen schlagzeilte die veröffentlichte Meinung in dicken Lettern: Tempo zu hoch, Überlebenschance gleich Null.

Ursprünglichen Post anzeigen 6.783 weitere Wörter

Elsässer-Verschwörung auf den Montagsdemos Donnerstag, Jun 12 2014 


Elsässers Blog

Bild 1MDR und Co. basteln sich einen neuen Gottseibeiuns.

Ursprünglichen Post anzeigen 482 weitere Wörter

Heute-Show ZDF HD 06.06.2014 Donnerstag, Jun 12 2014 


Faster than Light: Warp Drive – SpaceVision 2013 Donnerstag, Jun 12 2014 


Neue Batterie lädt Mobilgeräte in nur zehn Minuten Donnerstag, Jun 12 2014 


Freihandelsabkommen TTIP stoppen! Donnerstag, Jun 12 2014 


Die Stachelannone Donnerstag, Jun 12 2014 


Washingtons neue Strategie: das »Outsourcing« von Kriegen Donnerstag, Jun 12 2014 


Nächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: