volksbetrug.net

fluechtlingsboote-lampedusaDa der Westen die Lage in Afrika mit seinen Aktionen
eher destabilisiert, steigt die Flüchtlingszahl

Jeden Tag erreichen tausende Afrikaner die Küste Italiens. Insgesamt wurden in diesem
Jahr bereits über 40.000 registriert. Das milde Wetter macht nun eine Überfahrt zudem
deutlichweniger riskant. Doch nicht nur wegen der Jahreszeit dürfte sich die Zahl der
Richtung Europa ziehenden Afrikaner deutlich erhöhen.

Somalia, Äthiopien, Sudan, Eri-trea, Zentralafrika, Mali, Tunesien, Ägypten,
Syrien und Libyen sind die Herkunftsländer vieler vor und an der Küste Italiens
aufgegriffener Afrikaner. Wirtschaftsflüchtlinge, aber auch Flüchtlinge aktueller
Krisenherde suchen in Europa ihr Heil.

Die EU und ihre Mitgliedsstaaten sehen ratlos zu.

Wirtschaftsflüchtlingslobbyisten zuliebe hat man inzwischen sogar die italienische
Küstenwache aufgefordert, die Schiffe der Menschenschmuggler nicht mehr Richtung
Süden abzudrängen, sondern die Boote sicher an die italienische Küste zu geleiten.

Dieser Geleitschutz minimiert die Gefahren der Überfahrt und
veranlasst somit noch mehr Afrikaner, den Weg nach Norden zu wagen.

Zudem…

Ursprünglichen Post anzeigen 141 weitere Wörter