„Ich wurde wiedergeboren“ Donnerstag, Jun 19 2014 


Stefanies Cayce-Blog

Aus dem Archiv gekramt:

„Ich war 2158 A.D. in Nebraska wiedergeboren worden. Wie es schien, bedeckte das Meer den ganzen westlichen Teil des Landes, da die Stadt, in der ich lebte, an der Küste lag. Der Familienname war mir fremd. Schon im frühen Kindesalter erklärte ich, ich sei Edgar Cayce, der 200 Jahre zuvor gelebt hatte. Wissenschaftler, Männer mit langem Bart,

Ursprünglichen Post anzeigen 529 weitere Wörter

N23 – Aktuelle Nachrichten (19.06.2014) Donnerstag, Jun 19 2014 


Terraherz

Massenhaft Rechtsbruch im Jobcenter! Steuerlast in der EU steigt auf Rekordwert! Globalisierung begünstigt Korruption und Bestechung! Lobbyisten: Die geheime Macht der Strippenzieher! US-Geheimdienstler auf Späheinsatz in Deutschland! Studie: Montagsdemo nicht rechts sondern links! Viele verletzte Polizisten bei linken Krawallen in Berlin! Polizei nimmt Islamist aus Syrien fest! Verfassungsschutz warnt vor Rückkehrern! Verwandelt sich der Irak in ein zweites Syrien? Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak! Kommt zu den Mahnwachen für Frieden! 

Ursprünglichen Post anzeigen 106 weitere Wörter

Der Isis-Sturm Donnerstag, Jun 19 2014 


Nutzen die USA und Rußland Wirbelstürme und Erdbeben für Wetterkriege? (Videos) Donnerstag, Jun 19 2014 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

wettermanipulation-usa-russland

Die anonymen Journalisten des DAILY EXPRESS über Klimaveränderung als Geowaffe.

16.07.2005. Die riesige Pilzwolke stieg zum Himmel und der Pilot fürchtete, sein Flugzeug würde vom Fallout einer Atomexplosion verschlungen werden.

Nachdem er den Notruf Mayday veranlaßte und seiner Besatzung befahl, Sauerstoff-masken aufzusetzen, war der erfahrene Pilot so geistesgegenwärtig, die Größe der Wolke auf einen Durchmesser von 300 Kilometern (200 miles) zu schätzen, dann wurde er in ein unheimliches Licht getaucht, wie er es nie zuvor gesehen hatte. Schließlich stieg es in die Atmosphäre auf und die Passagiermaschine konnte die Reise von Anchorage in Alaska nach Tokio sicher fortsetzen.

Doch weit unten im Meer zwischen Japan und der Sowjetunion wurde eine Flotte von Schleppnetzfischereibooten von einem heftigen aber kurzen Regenguß durchnäßt, bevor das Wetter plötzlich aufklärte. Atomtests und Vulkanaktivitäten wurden später zwar ausgeschlossen, die Wissenschaftler kamen aber zu dem Schluß, daß dies kein natürliches Phänomen war.

Mehr als zwei Jahrzehnte später besteht…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.915 weitere Wörter

Der eingeplante Genozid Donnerstag, Jun 19 2014 


Netzwerkproblem: Facebook-Ausfall irritiert Internetnutzer Donnerstag, Jun 19 2014 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

bild1

„Sorry, something went wrong.“ „Entschuldigung, etwas ist schief gegangen. Wir arbeiten daran, den Fehler so schnell es geht zu beheben.“ Das größte soziale Netzwerk der Welt war am Donnerstagvormittag in vielen Ländern kurzzeitig nicht erreichbar. Auf Twitter wurde dem Ausfall mit Sarkasmus und Humor begegnet.

Am Donnerstagmorgen war das soziale Netzwerk Facebook von etwa 10 Uhr bis 10.30 Uhr für viele Nutzer nicht mehr erreichbar. Wie viele der rund 1,2 Milliarden Mitglieder weltweit das Problem betraf, lässt sich noch nicht sagen. Sicher ist nur, das es sich offenbar um kein lokal begrenztes, sondern ein globales Problem handelte. Der Versuch Facebooks Internetadresse aufzurufen, führte lediglich zu einer Fehlermeldung. Dasselbe galt für Smartphone-Apps, die einen Netzwerkfehler meldeten.

Facebook konnte auf Anfrage keine Erklärung zu den Gründen für den Ausfall nennen.
Viele Facebook-Nutzer scheinen während des Ausfalls Twitter als Ausweichplattform genutzt zu haben. Der Hashtag #facebookdown wurde binnen Minuten zum Trending Topic, Meldungen zum…

Ursprünglichen Post anzeigen 266 weitere Wörter

Wie Hacker über Handy-Kamera das Leben Fremder beobachten Donnerstag, Jun 19 2014 


Terraherz

Seitdem sich Menschen mit Kunst beschäftigen, stellt sich die Frage: Wie weit darf Kunst eigentlich gehen? Wann sind Grenzen überschritten? Wo beginnen Tabubrüche? Das, was ein Künstler aus Müllheim bei Freiburg macht, sorgt derzeit für heftige Diskussionen: Aus Protest gegen die allgegenwärtige Überwachung von Internet-Nutzern hackt er sich auf Smartphones ein und beobachtet deren Besitzer. Die Videos finden sich später im Netz. „Landesschau aktuell“-Reporter Michael Hertle zeigt, wie der Künstler vorgeht.

http://www.swr.de/landesschau-aktuell…

muthich

Ursprünglichen Post anzeigen

Nr. 1099 In der Ost-Ukraine ist der Teufel los, bislang nichts in unseren Medien Donnerstag, Jun 19 2014 


Das Energiefeld des Menschen – heilsam oder belastend? Donnerstag, Jun 19 2014 


EU bringt Briten an den Bettelstab: Armut mehr als verdoppelt Donnerstag, Jun 19 2014 


AAA

In Großbritannien hat sich die Zahl der wirklich Armen verdoppelt seit 30 Jahren. der Armutsbericht misst die Armut nicht relativ sondern objektiv. Es gibt mehr als doppelt so viele Arme in England, Wales, Irland und Schottland wie vor 30 Jahren.

Guardian:

Poverty hits twice as many British households as 30 years ago

The UK economy has doubled in size since the early 1980s – yet the number of those suffering below-minimum living standards has grown by more than twice, a study claims
[…]
5.5 million adults go without essential clothing; that 2.5 million children live in damp homes; that 1.5 million children live in households that cannot afford to heat them;
FAZ:

Ursprünglichen Post anzeigen

Nächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: