WTO-Generaldirektor besucht Kuba Mittwoch, Aug 20 2014 


Bazon Brock: mediale Anti-Russland-Hetze ist ein Zeichen für die Verkommenheit des Westens Mittwoch, Aug 20 2014 


US-Gouverneur Rick Perry stellt sich Polizei Mittwoch, Aug 20 2014 


Das Erwachen der Valkyrjar

perry_jpg

Im schlimmsten Fall drohen bis zu 99 Jahre Haft, doch dazu wird es wohl nicht kommen. In den USA hat sich der Gouverneur des Bundesstaates Texas der Polizei gestellt. Ihm wird Nötigung vorgeworfen.

Der republikanische Gouverneur des US-Staates Texas, Rick Perry, hat sich nach seiner Anklage wegen Amtsmissbrauchs und Nötigung den Behörden gestellt. Der 64-Jährige begab sich am Dienstag freiwillig ins Gerichtsgebäude in Austin, um seine Fingerabdrücke abzugeben und das obligatorische Polizeifoto von sich machen zu lassen. Vor dem Eingang jubelten ihm Unterstützer zu. „Ich bin heute hier, weil ich an das Gesetz glaube“, sagte er. Es wurde kein Haftbefehl gegen ihn erlassen.

Perry, der zu den möglichen Präsidentschaftsbewerbern 2016 zählt, soll versucht haben, eine demokratische Staatsanwältin zum Rücktritt zu zwingen. Sie war wegen Trunkenheit am Steuer zu Haft verurteilt worden. Danach soll der Gouverneur damit gedroht haben, sein Veto gegen die Finanzierung einer ihr unterstehenden Einheit einzulegen, wenn sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 68 weitere Wörter

Monkey Meat and the Ebola Outbreak in Liberia – entsetzlich :-( Mittwoch, Aug 20 2014 


Wissenschaft3000 ~ science3000

Entsetzlich ist für mich was die Menschen in Afrika alles essen – haben die gar keinen Respekt vor den Tieren?

http://www.youtube.com/watch?v=XasTcDsDfMg

Danke Karl – ich halte das sehr wohl für möglich!

Ebola – Gentechnischer Feldversuch des Pentagon?

Veröffentlicht am 13.08.2014

Und täglich grüßt das Pentagon? Alle Jahre wieder pushen US-Gesundheitsbehörden mit Hilfe der WHO ein neues „Killervirus“ in die Massenmedien. Vogelgrippe, Schweinegrippe und jetzt Ebola. Dieser kurze Film erklärt die Zusammenhänge, präsentiert die Hintermänner. Die Spur führt ins Pentagon, das die Ebola-Medikamente finanziert hat. Deren Ziel: Gene „zum Schweigen zu bringen“, also abzuschalten.


Ursprünglichen Post anzeigen

OK, du willst raus aus der Matrix, du willst die Wahrheit?..hier ist sie!! Film komplett/ Doku Mittwoch, Aug 20 2014 


Heimat bist du großer Söhne Mittwoch, Aug 20 2014 


Was passiert, wenn die Grenzen geschlossen werden? Mittwoch, Aug 20 2014 


Die nächste Bombe: Sparer müssen mit permanentem Solidaritäts-Zuschlag für die Finanzkrise rechnen Mittwoch, Aug 20 2014 


Lambsdorff: Glühbirnen-Verbot war eine Erfindung von Sigmar Gabriel Mittwoch, Aug 20 2014 


Die Wiederherstellung der Angst Mittwoch, Aug 20 2014 


volksbetrug.net

Der Einsatz militärisch ausgerüsteter Polizeieinheiten in der US-Kleinstadt Ferguson ist kein „Betriebsunfall“. Er soll vermitteln: Hört auf zu protestieren, ihr habt sowieso keine Chance – 

Von THOMAS EIPELDAUER, 20. August 2014 –

Ferguson Polizei Der Ausnahmezustand in der amerikanischen Kleinstadt Ferguson geht weiter. Seitdem der unbewaffnete schwarze Jugendliche Michael Brown am 9. August von einem weißen Polizisten auf offener Straße erschossen wurde, kommt die Stadt nicht zur Ruhe. Friedliche Proteste, Riots und Plünderungen wechseln einander ab, immer begleitet von massiver Gewalt durch den Staat. Die hochgradig militarisierten Polizeieinheiten besetzten tagelang die Stadt, feuerten Tränengas, Gummigeschosse und Blendgranaten auch auf friedliche Demonstranten und nahmen zahlreiche Journalisten mit fadenscheinigen Begründungen fest. Mittlerweile ist sogar die Nationalgarde im Einsatz.

Ferguson ist nicht nur ein Lehrstück über die rassistische Ungleichbehandlung von Schwarzen in den Vereinigten Staaten. Es zeigt auch, wie man in den USA reagiert, wenn irgendeine Form von sozialem Protest aufkommt. Die Polizeieinheiten fahren in…

Ursprünglichen Post anzeigen 904 weitere Wörter

« Vorherige SeiteNächste Seite »