volksbetrug.net

9M-MRO-Malaysia-Airlines-Boeing-777-200-PlanespottersNet-250536Die Bundesregierung hat erstmals Informationen zu Radaraufzeichnungen rund um den
Absturz von MH17 herausgegeben. Grundlage sind Daten, die von Awacs-Flugzeugen im
NATO-Einsatz in zeitlicher Nähe zum Absturz erfasst wurden. Das geht aus einer
Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke hervor, die WDR und NDR vorliegt.

Die NATO-Maschinen, die im polnischen und rumänischen Luftraum unterwegs
waren, erfassten demnach Radarsignale eines Flugabwehrsystems sowie ein
weiteres nicht zuzuordnendes Radarsignal. Das Flugabwehrsystem wurde
automatisch „als ‚Surface to Air-Missile‘ SA-3 klassifiziert“.

Dabei handelt es sich um ein radargestütztes Flugabwehrraketensystem,
das in den frühen sechziger Jahren in der Sowjetunion in Dienst gestellt
wurde und Ziele in einer Höhe von bis zu 18.000 Metern bekämpfen kann.

Flug MH17 soll zum Zeitpunkt des vermutlichen Abschusses in
einer Höhe von rund 10.000 Metern unterwegs gewesen sein.

Allerdings geht aus der Antwort der Bundesregierung nicht hervor, ob MH17 auch
tatsächlich durch eine SA3 oder eine Rakete anderen Typs abgeschossen wurde.

Ursprünglichen Post anzeigen 170 weitere Wörter