PRAVDA TV - Live The Rebellion

bild1

Eine Entspannung in Hongkong ist vorerst offenbar nicht in Sicht. Der örtliche Regierungschef Leung Chun Ying hat barsch auf das Ultimatum der Demonstranten im Herzen der Millionenstadt reagiert. Diese verlangen seinen Rücktritt, er fordert ein unverzügliches Ende der Proteste, die das öffentliche Leben in der Stadt teilweise lahmlegen.

„Die Organisatoren haben wiederholt erklärt, dass sie die Aktionen abbrechen, wenn die Lage außer Kontrolle gerät“, erklärte Leung am Rande eines regulären Regierungstreffens. Nun sei es an der Zeit, dieses Versprechen einzulösen. Einen Rücktritt schloss er aus. Seine Begründung: Mit einem Machtverzicht würde er die Entwicklung hin zu einem freien Wahlrecht zurückwerfen.

Zehntausende Demonstranten harren derweil auf den Straßen aus. Die Studentenführer haben gedroht, die Proteste noch auszuweiten, sollten ihre Forderungen nicht erfüllt werden. Sie verlangen neben Leungs Rücktritt vor allem die Rücknahme einer umstrittenen, nur begrenzten Wahlreform bis Mittwoch.

Über Nacht hatte sich die Zahl der Protestteilnehmer reduziert, doch am Morgen…

Ursprünglichen Post anzeigen 764 weitere Wörter